von As

TIPP: Sommerkino

August 6, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist csm_Sommerkino_YorckKinogruppe_c_StefanieHerbst_2021_3_kl_71359d5e71.jpg

Für unterhaltsame Sommerabende ist gesorgt: Wer mag, kann sich noch fast im gesamten Monat August unterm Sternenhimmel bester Filme erfreuen. Das Schloss Charlottenburg und das Kulturforum laden dazu ein!

Die Yorck-Kinogruppe zeichnet gemeinsam mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und dem deutsch-französischen Kultursender ARTE dafür verantwortlich.

Programm und Tickets

Zeit:
noch bis Freitag, 26.08.2022

Ort:
Schloss Charlottenburg – Altes Schloss
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin
Kino im Ehrenhof

und

Kulturforum
(zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie)
Matthäikirchplatz 4/6
10785 Berlin

Quelle:

von As

Tipp: Einblicke in das Nachtleben in der Wildnis

Juni 26, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

This image has an empty alt attribute; its file name is SNLB_Wildnispfad_Lieberose_800.png

Immer wieder im Gespräch als ehemaliger Truppenübungsplatz, leider auch im Zusammenhang mit aktuellen Waldbränden, ist das Wildnisgebiet Lieberose doch auch eines ganz zuvorderst:
Ein Naturschutzgebiet, das seinesgleichen sucht.

Hier gibt es nachts noch Dunkelheit, die Sterne sind besonders gut zu sehen und faszinierende tierische Bewohner wie Raufußkauz und Mopsfledermaus können sich ungestört bewegen.

This image has an empty alt attribute; its file name is Sternenpfad2_SNLB.jpg

Am 15. Juni 2022 wurde der Sternenpfad eröffnet.
Er lädt mit sieben interaktiven Stationen dazu ein, das tierische Leben im Wildnisgebiet abends, nachts und auch tagsüber besser kennenzulernen.

This image has an empty alt attribute; its file name is Stiftung-nlb.-logo.png

Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg engagiert sich als „Die Wildnisstiftung“ seit ihrer Gründung im Jahr 2000 mit eigenen Flächen und Expertise für Wildnisgebiete und deren Vernetzung.

Zeit:
Der Sternenpfad ist täglich (und kostenlos) geöffnet.

Ort:
Erreichbar ist die neue Attraktion über den Wanderparkplatz mit den Metallbuchstaben „AUSSICHT“ an der B 168 zwischen Peitz und Lieberose.

Quelle und Fotos:
Stiftung Naturlandschaften Brandenburg

von As

Stiftungs-Update Berlin

Juni 14, 2022 in Aktuell, Stiftungs-News von As

In Berlin gibt es inzwischen
1040 rechtsfähige Stiftungen des bürgerlichen Rechts
(Stand 14. Juni 2022).  

Die Wachstumsrate lag 2021 mit 2,8 Prozent leicht über dem Wert des Vorjahres (2,7 Prozent), gleichzeitig jedoch unter dem Bundesdurchschnitt von 3,2 Prozent.

Die Stiftungsdichte in Berlin bleibt bei 28 pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Die Hauptstadt liegt damit ebenfalls knapp unter dem Bundesdurchschnitt von 29,6 Stiftungen auf 100.000 Menschen. 

Im bundesweiten Großstädtevergleich der Stiftungsdichte verbessert sich Berlin um zwei Ränge und belegt Platz 51. In absoluten Zahlen gemessen liegt Berlin jedoch mit 1.039 Stiftungen auf Platz 3, nach Hamburg (1.464) und München (1.077).  

Quelle und Foto:



von As

Tipp: Russland – im Prinzip?

Juni 14, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

„Im Prinzip Russland“ – so heißt ein Buch, das der ehemalige langjährige Büroleiter der Heinrich-Böll-Stiftung in Moskau und angesehene Russlandkenner Jens Siegert im Jahr 2021 veröffentlicht hat.

Der Autor setzt sich mit der deutschen Wahrnehmung von Staat und Gesellschaft Russlands auseinander. Er beleuchtet sie insbesondere im Zusammenhang mit dem Aggressionskrieg gegen die Ukraine.


Ein Gespräch mit

  • Jens Siegert, Publizist, Moskau
  • Irina Scherbakowa, Autorin, Historikerin 
  • Svetlana Müller, PANDA Plattforma e.V., Berlin

Moderation: Walter Kaufmann, Heinrich-Böll-Stiftung

mit anschließender Gelegenheit zum informellen Austausch.

Zeit:
Freitag, 17. Juni 2022 17.00 – 18.30 Uhr
+ Livestream

Ort:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Weitere Infos!

Quelle und Foto:
Heinrich Böll Stiftung

von As

Tipp: Beethovens Érard-Flügel

Mai 23, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Im Jahre 1803 erwarb Ludwig van Beethoven beim Pariser Klavier- und Harfenbauer Sébastien Érard einen Hammerflügel. Dieser verfügt im Gegensatz zur damals üblichen Prellmechanik über die sogen. Stoßmechanik, welche besondere Anforderungen an das Können des Pianisten stellt.

 

Auf dem Nachbau des Hammerflügels (das Original steht in Linz) bringt der Pianist Tom Beghin Werke von Beethoven und Zeitgenossen im zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz gehörenden Musikinstrumenten-Museum zu Gehör.

Zeit:
29.05.2022, 11 Uhr

Ort:

Musikinstrumenten-Museum
Ben-Gurion-Straße (Besuchereingang)
10785 Berlin


Eintritt:
14 Euro, ermäßigt 8 Euro
Kartenvorbestellung unter Tel.: 030.25481178 oder kasse(at)mimpk.de

Quelle und Fotos:
Staatliches Institut für Musikforschung

 

 

Foto Flügel o.: www.fortepianosalon.de

von As

Tipp: Biesenthaler Regionalmarkt

Mai 10, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Bereits zum 10. Mal lädt am Wochenende in der Mitte des Wonnemonats Mai ein bunter Markt mit regionalen Angeboten nach Biesenthal!

 

Mit dabei mit ihren Produkten: Die Kaspar Hauser Stiftung, welche wir Ihnen in unserer Rubrik „Stiftung des Monats“ im Mai näher vorstellen.

 

 

 

 

Zeit:
Sonntag, 15. Mai 2022
11-17.30 Uhr

Ort:
Marktplatz
16359 Biesenthal

Quelle:
Stadt Biesenthal
Kaspar Hauser Stiftung
Foto: Bernau live

von As

110 Jahre Studio Babelsberg

April 24, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Das Studio Babelsberg kann inzwischen auf stattliche 110 Jahre seines Bestehens zurückblicken.

Mehr als 3000 Kinofilme sind dort bei Bioscop, Ufa, DEFA und im Studio Babelsberg gedreht worden.
Eine Manufaktur der Träume von Künstlern und Mächtigen war die Filmfabrik zu allen Zeiten.
Sie produzierte in fünf politischen Systemen von der Kaiserzeit bis zur Globalisierung, war geprägt durch Nazizeit und DDR.

Die anlässlich seines 100. Jubiläums im Jahr 2012 im Filmmuseum Babelsberg eröffnete Dauerausstellung „Traumfabrik – 100 Jahre Babelsberg“ zeigt den Weg von der Idee zum Film bis zu dessen Veröffentlichung.
(Foto: Filmmuseum Babelsberb, PMSG, André Stiebitz)

Beispiel: Der Dreh
Die Arbeitsweise dreier Regisseure aus drei Epochen wird vorgestellt:
Fritz Lang mit „Die Nibelungen“ (1924),
Heiner Carow mit „Die Legende von Paul und Paula“ (1972) und
Quentin Tarantino mit „Inglourious Basterds“ (2009).

Making-Ofs und Hörspiele, die Babelsberger HFF-Studenten produziert haben, geben einen Eindruck von der Atmosphäre am Set.
(Foto: Set: Die Legende von Paul und Paula)

Zeit:
25.05.2021 bis 31.12.2022

Ort:
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam

Eintritt:
4,50 Euro,
erm. 3,50 Euro,
Familienticket 15 Euro,
Eintritt frei: Kinder bis 9 Jahre.
Bitte beachten Sie die geltenden CORONA-Bestimmungen.

Unterstützt wird diese Ausstellung u. a. von der
DEFA Stiftung.

 

 


Quelle und Fotos:

Filmmuseum Potsdam

 

von As

13. Berliner Stiftungswoche

April 24, 2022 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Elf Tage im April, elf Tage im Zeichen der Stiftungen – so geht die Berliner Stiftungswoche seit 2010 jedes Jahr aufs Neue an den Start.
Vom 19. bis zum 29. April 2022, fand die 13. Stiftungswoche statt.
Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen konnten Veranstaltungen wieder in Präsenz stattfinden.

94 Berliner Stiftungen waren dabei.

Ca. 150 Programmpunkte zum Schwerpunktthema
GANZ SCHÖN PERSÖNLICH
gaben Einblick sowohl in die Stiftungsarbeit als in die gegenwärtige und perspektivische Entwicklung der Zivilgesellschaft.

Quelle und Foto
Berliner Stiftungswoche

von As

Bevor es zu spät ist – Karl Lauterbach über Realitätspolitik

April 7, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Was kann die Politik gegen Artenschwund und weltweiten Wassermangel unternehmen?
Wie mit Gesundheitsgefahren durch die Lebensmittelindustrie oder womöglich mit noch schlimmeren Pandemien angemessen umgehen?

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach untersucht in seinem neuen Buch „Bevor es zu spät ist“, wie zeitnah die Politik auf globale Herausforderungen reagieren kann.

Im Gespräch mit Jan Feddersen, taz-Redakteur, erläutert er seine Sichtweise.

Zeit:
Mi., 13.04.2022, 19 Uhr
Einlass ab 18:00 Uhr

Ort:
taz Kantine
Friedrichstr. 21
10969 Berlin

Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos zur Veranstaltung hier.

Zusätzlicher livestream auf YouTube .

Dies ist eine Veranstaltung der taz und taz Panter Stiftung, innerhalb der Reihe taz-Talk.

 

 


Quelle und Foto
taz Panter Stiftung
Foto Karl Lauterbach: Rowohlt Verlag

 

von As

Wissenswertes über die Sorben

Februar 27, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Warum den März nicht einmal für einen Ausflug in die Lausitz nutzen?

Neben dem Spreewald, der zu jeder Jahreszeit seinen Zauber entfaltet, lässt sich auch so manches Wissenswerte über das Leben der Sorben in dieser Region erfahren!

Zahlreiche Museen und Heimatstuben laden dazu ein.

 

 

Im Wendischen Museum in Cottbus wird neben Zeugnissen der Geschichte und Lebensweise vergangener Zeiten auch moderne bildende Kunst ausgestellt.

Auf vielen Veranstaltungen und Ausstellungen, im persönlichen Gespräch oder in den zahlreichen mehrsprachigen Informationsmaterialien erfahren auch hier Interessierte mehr über die Geschichte, Sprache und Kultur der Sorben/Wenden in der Lausitz.

Quelle und Fotos:
Spreewald.de
Wendisches Museum
Stiftung für das sorbische Volk – Sorbische Kulturinformation LODKA

 

von As

Aktuelles aus der Stiftungsforschung

Februar 27, 2022 in Aktuell, Stiftungs-News von As

„Gut strukturierte Informationen lieben wir im Bundesverband Deutscher Stiftungen…“ so Kirsten Hommelhoff
Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen im Vorwort zu der 2021 erschienenen Publikation.

Entsprechend übersichtlich ist die aktuelle Ausgabe über Wissenswertes zum deutschen Stiftungswesen.

Zahlen und Grafiken geben Auskunft über dessen Entwicklung, regionale und inhaltliche Verteilung von Stiftungen und Neugründungen, die Aufteilung in den Vorständen, Aufgaben in Gremien u.v.m.

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

SoAGB | Sonntags in die AGB

Februar 11, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Wie wäre es mit einem (Sonntags-)Besuch in der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB)?

Ein vielgestaltigs Programmangebot von der Diskussionsveranstaltung bis zu Familien-Events in der Kinder- und Jugendbibliothek, vom gemeinsamen Lesen bis zu Sportlichem sorgt für Kurzweil.

Und natürlich lohnt der Gang durch die Regale mit ihren Tausenden von Büchern, Bildbänden, Noten etc., lohnt der Blick in die Kataloge!
Shared reading – gemeinsames Lesen – , das gibt es auch am Sonntag: Neue Werke können so entdeckt, neue Sichten auf bisher Bekanntes erworben werden.
(Fotos: Vincent Mosch)

Die Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) ist mit über 3,5 Millionen Medien und aktuell 1,5 Millionen Besuchen im Jahr die größte Öffentliche Bibliothek Deutschlands. Ihre beiden Standorte sind die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) in Berlin-Kreuzberg und die Berliner Stadtbibliothek (BStB) in Berlin-Mitte.

Zeit:
Sonntag, d. 13.02.2022 und folgende Sonntage
11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort:
Amerika-Gedenkbibliothek
Blücherplatz 1
10961 Berlin – Kreuzberg

Quelle und Fotos:
Zentral- und Landesbibliothek Berlin

 

von As

Neue Bundesregierung fördert Ehrenamt und Engagement

Januar 8, 2022 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Im Koalitionsvertrag zwischen SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP wird deutlich, dass die Zivilgesellschaft für die Bundesregierung eine wichtige Rolle spielt und als starker Partner des Staates gesehen wird.

Zudem steht die Förderung von Ehrenamt und Engagement bereits in der Präambel; unter anderem soll eine neue nationale Engagementstrategie entwickelt werden.
(Foto: Am 7. Dezember 2021 unterzeichnet: Koalitionsvertrag der Ampelkoalition; Janine Schmitz)

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen begrüßt das und geht davon aus, dass insbesondere auch für Stiftungen in dieser Legislaturperiode Verbesserungen erreicht werden können.

Konkret ist bereits geplant, die grenzüberschreitende Tätigkeit von Stiftungen zu fördern, u.a. durch EU-Rechtsformen für Vereine und Stiftungen.

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen
Bundesregierung

 

von As

Führung durch die Deutsche Oper Berlin

Januar 8, 2022 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Wer möchte nicht einmal hinter die berühmten Kulissen schauen?

Die Deutsche Oper Berlin, mit der Staatsoper und der Komischen Oper zur Stiftung Oper in Berlin gehörend, bietet regelmäßig Führungen durch das Zuschauerhaus und über die Bühnen an.
Ebenso werden die Probenräume und das Bühnenbildmagazin der Deutschen Oper Berlin besucht.

So wird, wer sich auf diesen unterhaltsamen Spaziergang begibt, das berühmte Haus mit detailiertem Wissen über die Deutsche Oper und die verschiedenen Bereiche und Tätigkeiten wieder verlassen!

Zeit:
08./15./22./29. Januar 2022
(weiterführend immer samstags)
14 Uhr
Dauer: 90 Minuten

Ort:
Deutsche Oper Berlin
Bismarckstraße 35
10627 Berlin-Charlottenburg

Treffpunkt Kassenhalle
Begrenzte Teilnehmeranzahl: 30
Kosten: 5,00 €

Kontakt:
Karten:
Telefon: +49 (30) 343 84 343
Allgemeine Info: +49 (30) 343 84 343

Quelle und Fotos:
Deutsche Oper Berlin

Stiftung Oper in Berlin

 

von As

Deutscher Engagementspreis verliehen

Dezember 6, 2021 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Am 2. Dezember 2021 wurde im Deutschen Theater Berlin der diesjährige Engaementspreis verliehen.

Sieben herausragend engagierte Projekte und Vereine wurden mit dem Dachpreis für freiwilliges Engagement ausgezeichnet.
Die Preise mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 40.000 Euro gingen nach Berlin, Hamburg, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen.
(Foto: David Ausserhofer)

Den Publikumspreis erhielt die Berlin-Gruppe der Initiative:
Expedition Grundeinkommen
Eine soziale Innovation anstoßen – auch dafür ist freiwilliges Engagement gut.

Die Expedition plant Modellversuche zum Grundeinkommen, an denen sich deutschlandweit Städte und Gemeinden beteiligen können.

Die Idee: Mindestens 10.000 Menschen erhalten drei Jahre lang ein bedingungsloses Grundeinkommen. Eine wissenschaftliche Begleitstudie berichtet über die Wirkungen und liefert so neue Erkenntnisse zu dieser Zukunftsidee.

Getragen wird die Bewegung von einem Kampagnenbüro, das tausende Engagierte mobilisiert, die überregional argumentieren und Unterschriften sammeln, damit die Modellregionen entstehen – eine engagierte Gesellschaft.

Die Abstimmung über den Publikumspreis gewann die Expedition Grundeinkommen mit 12.136 Stimmen.

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen
Expedition Grundeinkommen

 

von As

Orgelmusik zum Wochenausklang

November 28, 2021 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

„Zuhören – entspannen – nachdenken“: unter diesem Motto lädt das Stadtmuseum Berlin allwöchentlich ins Museum Nikolaikirche ein.

In den 30-minütigen Konzerten stehen die Orgelwerke großer Komponisten im Mittelpunkt.
Foto: © Michael Setzpfand

Diesmal: Carsten Albrecht; Orgelmusik von Knut Nystedt u. a. & Improvisation über „Santa Lucia“

Zeit:
03.12.2021 | 17:00 Uhr

Ort:
Museum Nikolaikirche
Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin

Eintrittskarten erhalten Sie an der Kasse des Museums Nikolaikirche
Einlass ab 16.45 Uhr, Beginn 17 Uhr (kein Nacheinlass)

Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene-Regelungen!

Foto:© Peter Straube

Quelle:
Stadtmuseum Berlin
Stiftung Stadtmuseum

von As

Ein Jahr Kamala Harris

Oktober 27, 2021 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Die Friedrich Naumann Stiftung (Sitz in Potsdam) lädt zu einem Gespräch über eine der interessantesten Frauen in der jüngsten Geschichte der USA:
Kamala Harris

Bislang hat die US-Vizepräsidentin allerdings weniger geglänzt, als viele erwartet hatten. Woran liegt das? Und was für eine Person steckt hinter der studierten Juristin?

Die US-Korrespondentin der NZZ Neuen Zürcher Zeitung), Marie-Astrid Langer, hat Harris in ihrem aktuellen Buch portraitiert.
Sie diskutiert mit Juniorprofessorin Dr. Rebecca Brückmann (angefragt) und Angela Freimuth MdL, Vizepräsidentin des Landtags NRW und Vorsitzende der Parlamentariergruppe NRW-USA.

Ort:
virtuell

Zeit:
Mittwoch, 03.11.2021
18:00 – 19:30 Uhr

In Kooperation mit dem AmerikaHaus NRW e.V.
Anmeldung auf der Webseite der Veranstaltung!

Quelle:
Konrad Naumann Stiftung

 

von As

Liste der größten gemeinwohlorientierten Stiftungen

Oktober 11, 2021 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Wo haben Deutschlands finanzstarke Stiftungen ihren Sitz? Wie hoch sind dabei die jährlichen Ausgaben für den Stiftungszweck?

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen veröffentlichte  am 7. Oktober 2021 eine

Übersicht der größten gemeinwohlorientierten Stiftungen.

Die Angaben resultieren aus einer schriftlichen Befragung, die der Bundesverband jährlich an eine Gruppe von rund 100 Stiftungen mit bekanntermaßen großem Vermögen oder Ausgaben richtet.

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Ein Besuch in der Russischen Kolonie Potsdam

Oktober 11, 2021 in Aktuell, Veranstaltungstipps von As

Für einen wunderschönen Herbstausflug bietet sich die Russische Kolonie in Potsdam an. Museum und Restaurant sind besonders empfehlenswert!

Auf Wunsch Friedrich Wilhelm III. zum Gedenken an seinen verstorbenen Freund Zar Alexander I. von 1826-1827 angelegt, ist dieser Ort ein surreal anmutendes Kleinod inmitten der Landeshauptstadt Brandenburgs.

Die Potsdam Stiftung Kremer (ansässig in Westfalren), unter Vorsitz von Hermann Kremer, sicherte und betreibt das in der Kolonie gelegene Museum.

Museum-Öffnungszeiten bis 31. Oktober 2021:
Montag 10:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 10:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch Ruhetag
Donnerstag 10:00 – 18:00 Uhr
Freitag 10:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Ort:
Russische Kolonie 2
14469 Potsdam

Kontakt:
Telefon: 0331 / 8 17 02 03

Quelle und Foto:
Museum Alexandrowka

von As

Steuerliche Erleichterungen zur Hochwasserkatastrophe

August 4, 2021 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Mit schnellen Hilfsprogrammen und Spendenaktionen engagieren sich viele Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen in den von Überschwemmungen betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Mit Zustimmung des Bundesministeriums der Finanzen haben die obersten Finanzbehörden mehrerer betroffener Länder (Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz) sogenannte Katastrophenerlasse herausgegeben.
Diese beinhalten auch steuerliche Erleichterungen für gemeinnützige Organisationen bei der Bewältigung der Hochwasserkatastrophe.

Hilfeleistungen sind ab sofort außerhalb des eigenen Satzungszweckes möglich.

Viele Stiftungen haben kurzfristig Hilfsprogramme und Spendenkonten eingerichtet.

Quelle
B

von As

Reform des Stiftungsrechts beschlossen

Juli 2, 2021 in Aktuell, Stiftungs-News von As

In seiner Sitzung vom 24. Juni 2021 hat der Bundestag die dringend notwendige Reform des Stiftungsrechts beschlossen.

Ein bundeseinheitliches Stiftungsrecht löst in Zukunft das zersplitterte Landesstiftungsrecht ab. Das bedeutet mehr Rechtssicherheit für alle Stiftungen. Die wesentlichen stiftungsrechtlichen Grundsätze, wie die Bedeutung des Stifterwillens für Auslegung oder Änderung der Stiftungssatzung, die Pflicht zur Vermögenserhaltung oder die Zweckgerichtetheit der Stiftungstätigkeit, bleiben unverändert.

Weitere Infos hier.

Bei allen Errungenschaften, die das nun verabschiedete Gesetz mit sich bringt, sieht der Bundesverband weiteren Modernisierungsbedarf im Stiftungsrecht. So wird er sich u.a. weiterhin für die Stärkung der Rechte lebender Stifterinnen und Stifter einsetzen.

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Deutscher Stiftungstag 7.-11.Juni 2021

Juni 6, 2021 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Nachdem das Jahr 2020 ganz im Zeichen der Corona-Pandemie stand, schauen Initiatoren und Teilnehmende nach vorn. Es geht um nichts weniger, als gemeinsam  Zusammenhalt und Zukunft zu gestalten.

Auch als reiner Digital-Kongress wird der Deutsche Stiftungstag 2021 wieder der bewährte Ort des kollegialen Austauschs, der Vernetzung und Weiterbildung sein.
Es gibt 90 Veranstaltungen in 5 Tagen!

Hier geht´s zum Programm!

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Corona und die Sozialstiftungen

Mai 10, 2021 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Die Corona-Pandemie hat inzwischen alle Bereiche der Gesellschaft erfasst – entsprechend groß sind die Herausforderungen für die Institutionen, Verbände, Einrichtungen, die auf dem sozialen Sektor tätig sind.

Die aktuelle Ausgabe des Magazins Stiftungswelt widmet sich insbesondere dem Aspekt der Herausforderungen für die Sozialstiftungen in dieser Zeit.

Das Wirken der Sozialstiftungen, die sich in vielfältiger Weise um Menschen kümmern, die am Rande der Gesellschaft stehen oder die in einer Phase ihres Lebens sind, in der sie auf Unterstützung angewiesen sind, ist derzeit besonders wichtig. Hierauf ist der Fokus der Beiträge im Magazin gerichtet.

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Stiftungshandeln und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Januar 6, 2021 in Aktuell, Stiftungs-News von As

EINE FRAGE DES KLIMAS – so lautet der Schwerpunkt der Berliner Stiftungswoche vom 13.-23. April 2021.
Ob Klimawandel, das gesellschaftliche oder politische Klima – zu diesen Themen werden die Stiftungen über ihre Tätigkeit Rechenschaft ablegen und Projekte anbieten.

Stiftungsvermögen, Förderkriterien, Veranstaltungsorganisation:
Es gibt viele kleine Hebel, über welche Stiftungen klimafreundlich agieren und damit auch eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen können.
Stiftungshandeln ist natürlich auch hinsichtlich der Umsetzung der Ziele für die nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) gefragt.

Das Gute ist: Jeder kann zum Klimaschutz beitragen – es gibt vergleichsweise einfache Möglichkeiten, damit zu starten.

Mit zahlreichen Online-Veranstaltungen und einigen Vor-Ort-Terminen lädt die nunmehr 12. Ausgabe der Berliner Stiftungswoche Insider und Interessierte zu einem vielfältigen Angebot.

Für Stiftungen hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen, passend auch zum Thema der Stiftungswoche, in dem Bericht “Gemeinsam zu mehr Nachhaltigkeit: Das Potenzial des Stiftens für die SDGs” einfache Herangehensweisen herausgearbeitet, wie Stiftungen zu den SDGs beitragen können.

Quelle und Grafik
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

1000. Stiftung in Berlin gegründet

November 5, 2020 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Die Schallmauer wurde durchbrochen:

Berlin hat jetzt 1000 Stiftungen!

Am 21. September 2020 wurde die „Stiftung Morgenland“ als gemeinnützige Stiftung anerkannt und darf sich nun mit der besonderen „1000“ schmücken.

Wir stellen sie Ihnen als
Stiftung des Monats im November näher vor!

Seit der Jahrtausendwende ist ein starker Zuwachs an Stiftungen in Berlin zu verzeichnen.
Am 1. Januar 2000 gab es in Berlin 357 Stiftungen. Seither sind also 643 Stiftungen hinzugekommen.
Das entspricht einem Anstieg um 180 Prozent.

Zum Vergleich:
Zwischen den Jahren 1980 und 2000 stieg die Zahl an Stiftungen lediglich um 164.

Über 90 Prozent der Stiftungen verfolgen gemeinnützige Zwecke. Die Stiftungszwecke sind vielfältig. Besonders häufig betreffen sie den Bereich Soziales, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Bildung oder auch Gesundheit.

Dabei werden auch relativ ungewöhnliche Bereiche abgedeckt:
So kümmert sich eine Stiftung beispielsweise speziell um Erdnussallergiker, eine andere Stiftung fördert die Erhaltung und den Betrieb historischer Fluggeräte, eine weitere Stiftung fördert das Blindenhundewesen, wieder eine andere die Arbeitssicherheit beim Umgang mit Flüssiggas.

Berlins älteste Stiftung ist die im Jahre 1244 gegründete Stiftung „Zum heiligen Geist“ in Spandau.
(Foto: 10. Berliner Stiftungstag 2019 © Gregor Baumann)

Andreas Münch, Referatsleiter Stiftungsrecht, Normprüfung in der Senatsverwaltung für Justiz, bescheinigt dem Stiftungswesen in einem Kurzinterview für die Stiftung INVITRUST eine positive Perspektive:

„Da wir in den letzten Jahren relativ stabile Zuwachszahlen verzeichnen konnten, gehen wir davon aus, dass sich daran auch in der näheren Zukunft nicht viel ändern wird.“

Das gesamte Stiftungsvermögen aller bürgerlich-rechtlichen Stiftungen mit Sitz in Berlin bezifferte Andreas Münch auf reichlich 4 Mrd. €.

Hinsichtlich der Mehrheiten betreffs gemeinnütziger und privater Stiftungen befragt, konstatiert er ein deutliches Übergewicht zu den gemeinnützigen Stiftungen hin:
„Es werden deutlich mehr gemeinnützige als privatnützige Stiftungen errichtet. In den letzten zehn Jahren lag der Anteil der neuen privatnützigen Stiftungen bei weniger als 10% der neu errichteten Stiftungen. Die Tendenz ist jedoch steigend.“

Die Befürchtung, dass im Stiftungsbereich wie im Ehrenamt geeigneter und engagierter Nachwuchs fehlen könnte, teilt Münch nicht.
„Das wird allgemein geäußert. Bislang ist die Zahl der Stiftungen, die größere Probleme bei der Gewinnung von Nachfolgern für Mitglieder der Stiftungsorgane haben, jedoch noch nicht besonders erheblich.“

Quelle
Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
Stiftungsaufsicht

 

von As

Auf dem Weg zur Stiftungsrechtsreform

Oktober 4, 2020 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat den Referentenentwurf zur Stiftungsrechtsreform vorgelegt – ein wichtiger erster Schritt im Gesetzgebungsverfahren für ein zukunftsfähiges Stiftungsrecht.

Um die Arbeit deutscher Stiftungen und damit ihr gemeinnütziges Engagement zu erleichtern, forderte der Bundesverband Deutscher Stiftungen seit langem eine Reform des Stiftungsrecht.

Im Jahr 2018 hat sie deshalb die Kampagne „Stiftungsrechtsreform jetzt“ ins Leben gerufen.

In deren Rahmen wandten sich über 1.200 Stiftungen aus ganz Deutschland an Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) und an die Bundestagsabgeordneten vor Ort und erinnerten sie an ihr Versprechen, das Stiftungsrecht auf Basis der Ergebnisse der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Stiftungsrecht“ zu ändern.

Dass der Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz nun vorliegt, ist auch das Ergebnis dieses Engagements.

Quelle und Grafik
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

„Wir zusammen“ – Tag der Stiftungen am 1. Oktober 2020

September 3, 2020 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Am 1. Oktober 2020 zeigen Stiftungen in ganz Europa, dass sie sich – auch in der Krise –  für die Gesellschaft,
für das „Wir“ einsetzen, indem sie zusammen anpacken und die Herausforderungen der Zeit angehen.

„Wir zusammen.“ – so lautet entsprechend das Motto für den Tag der Stiftungen.

Von Online-Seminaren, Outdoor-Aktivitäten bis hin zur Experten-Hotline reichen die diesjährigen, den Corona-Bedingungen angepassten, Aktivitäten.


Quelle

Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Corona-Hilfsfonds der EU

August 5, 2020 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Die Europäische Union hat sich auf einen Hilfsfonds in Höhe von insgesamt 750 Milliarden Euro zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie geeinigt.
Davon sind 360 Milliarden Euro für Kredite und 390 Milliarden Euro für nicht rückzahlbare Zuschüsse vorgesehen.
Diese Mittel müssen die heute jungen Europäer über 30 Jahre lang zurückzahlen.

Aus diesem Grund, so
Michael Göring, Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung Ebelin und
Gerd Bucerius und ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Bundesverband Deutscher Stiftungen,

muss es eine öffentliche Kontrolle über die Verwendung der Finanzhilfen geben.

Weshalb die Vergabepraxis gemeinnütziger Stiftung dabei Vorbild sein kann,
erklärt Michael Göring in einem Interview im Stifter TV.

– dem TV des Bundesverbandes  Deutscher Stiftungen.


Quelle

Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Corona und die Stiftungsfreudigkeit

Juli 10, 2020 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen widmet sich den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Stiftungsverhalten der Deutschen.

Wie beeinflusst die Pandemie den Gründungswillen? Gibt es ein erhöhtes Bedürfnis nach Beratung? …

Befragt wurden zu verschiedensten Themen einige ausgewählte Aufsichtsbehörden, z.B. die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Berlin, die Justizbehörde Hamburg, das Regierungspräsidium Stuttgart und weitere.

(Das sich aus den Antworten ergebene Stimmungsbild ist entsprechend eine qualitative, keine quantitative Momentaufnahme.)

„Wir haben den Eindruck, dass die Stiftenden und die in den Stiftungen Tätigen ganz überwiegend zuversichtlich sind, dass die Corona-Pandemie und ihre Folgen in absehbarer Zeit überwunden sein werden und keine nachhaltigen negativen Auswirkungen auf die grundsätzlich auf ewige Dauer angelegten Stiftungen haben werden.“, so lassen zumindest Berlin und Rheinland-Pfalz ein optimistisches Fazit verlautbaren.

Lesen Sie hier die Ergebnisse der am 6. Juli 2020 veröffentlichten Umfrage!

Quelle
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Steuerliche Erleichterungen für Stiftungen

Juni 5, 2020 in Aktuell, Stiftungs-News von As

Corona-Politik in Deutschland:

Senkung der Mehrwertsteuer, Hilfen für Kommunen, Zuschüsse für Familien und Förderung von Zukunftstechnologien:
Die Regierungskoalition hat sich auf ein umfangreiches Konjunktur- und Zukunftspaket (Stand: 3. Juni 2020) mit einem Volumen von 130 Milliarden Euro verständigt.

Für gemeinnützige und mildtätige Stiftungen gelten vom Bundesministerium der Finanzen bereits im April veröffentlichte Erleichterungen.

Quelle
www,Bundesregierung.de
Bundesverband Deutscher Stiftungen