Schwarzkopf Stiftung

Juli 31, 2013 in Stiftung des Monats von As

logo

Gibt es einen gemeinsamen europäischen Schutzraum für Asylsuchende in der EU? Wie geht die EU mit Flüchtlingen aus den umliegenden Krisengebieten um? – Diese und andere Themen stehen im Mittelpunkt eines Vortrages, zu dem die Schwarzkopf Stiftung im Zusammenhang mit ihrem Projekt European Youth Parliament am 26. August 2013 in ihren Stiftungssitz in Berlin einlädt. Ein bezeichnendes Projekt – steht doch die gesamteuropäische Völkerverständigung im Focus der Stiftungstätigkeit.

Schwarzkopf-Stiftung (7)Stiftungszweck
Die Schwarzkopf Stiftung widmet sich der Förderung der Entwicklung junger Menschen zu politisch bewussten und verantwortungsbereiten Persönlichkeiten mit dem Ziel der Stärkung des europäischen Gedankens und der gesamteuropäischen Völkerverständigung. Die Stiftung vermittelt jungen Menschen Informationen über Abläufe und Entscheidungen in Europa und macht diese erleb- und erfahrbar.

heinz_und_pauline_gross_609_9d0Gründung
In Erinnerung an ihren Mann, den Unternehmer Heinz Schwarzkopf, gründete Pauline Schwarzkopf (1908-2005) im Jahr 1971 in Hamburg die überparteiliche „Heinz-Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa“. Sie gab der Stiftung die Aufgabe, den europäischen Einigungs- und Friedensgedanken unter jungen Menschen zu verbreiten. Pauline Schwarzkopf widmete sich ihrer Stiftung bis ins hohe Alter mit enormem persönlichen Einsatz. Ein einiges Europa war für sie die zentrale Lehre aus der Geschichte des 20. Jahrhundert, dem „Zeitalter der Extreme“.
Foto: Pauline und Heinz Schwarzkopf

Die Stiftung war zunächst in Hamburg angesiedelt. Im Juli 2000 bezog sie ihr festes Domizil in Berlin-Mitte mit eigenen Seminar- und Vortragsräumen.
Vorstandsvorsitzender ist Dr. h.c. André Schmitz-Schwarzkopf (Staatssekretär für Kultur des Landes Berlin).

Projekte
Die Stiftung bietet und unterstützt Projekte, die europapolitisch relevant und wichtig für junge Menschen sind: Politik hautnah erleben und teilhaben.
Vortragsveranstaltungen , Seminare, Botschaftsbesuche, Ausstellungsbesuche und EU-Crash-Kurse gehören ebenso dazu wie Angebote zum Engagement. Zudem vergibt die Stiftung Reisestipendien und jährlich die Preise „Junger Europäer des Jahres“ und den „Schwarzkopf-Europa-Preis“.
foto_ldm_ausschnitt_1f8„Junger Europäer 2013“ wurde Lukas David Meyer
Er engagierte sich intensiv für die Organisation Schüler Helfen Leben und arbeitet derzeit daran, einen europaweiten Sozialen Tag zu etablieren.

European Youth Parliament
Schwarzkopf-Stiftung-kleinDasEuropean Youth Parliament (EYP) bietet ein einmaliges überparteiliches Forum, um sich über europäische Politik auszutauschen. Beim EYP kommen auf über 200 Veranstaltungen pro Jahr europaweit über 20.000 Jugendliche aus 41 Ländern zum europäischen Dialog und zur parlamentarischen Debatte zusammen. Dreimal im Jahr finden Internationale Sitzungen des EYP statt: Über 250 junge Menschen aus ganz Europa finden sich dazu in wechselnden europäischen Städten zusammen. Seit 2004 obliegt der Stiftung das Management des EYP.

Schwarzkopf-Stiftung (6)Die Jugendlichen erarbeiten in intensiver internationaler Teamarbeit politische Vorschläge und Visionen für ein zukünftiges Europa.

Schwarzkopf-Stiftung (3)

 


 

 

Ausgewählte Veranstaltungen
„Leuchtturm oder Festung? – Die neue Flüchtlings- und Asylpolitik der EU“
26. August 2013 18:00 Uhr, Vortrag

„Die Bundestagswahl und Europa“
29. August 2013 18:00 Uhr, Vortrag

„Die Zukunft Europas nach den Wahlen in Deutschland“
02. September 2013 18:00 Uhr, Vortrag

Ort für alle: Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstraße 28 – 29, 10178 Berlin

Kontakt
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Sophienstr. 28 – 29
10178 Berlin
Email: info@schwarzkopf-stiftung.de
Telefon: 0049 – 30 – 280 95 146
Fax: 0049 – 30 – 280 95 150

Quelle und Fotos: Schwarzkopf Stiftung