Die DEFA-Stiftung

April 5, 2012 in Stiftung des Monats von As

DEFA-StiftungDie DEFA-Stiftung erhält die Filme der DEFA und macht sie als Teil des nationalen Kulturerbes für die Öffentlichkeit nutzbar. Sie fördert die deutsche Filmkunst und Filmkultur durch die Vergabe von Projektmitteln, Stipendien und Preisen.

Vergangenes neu entdecken – Zukunft fördern

Die DEFA-Stiftung ist eine rechtsfähige, gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Sie wurde von der Bundesrepublik Deutschland am 15. Dezember 1998 errichtet. Als Stiftungsvermögen wurde ihr der DEFA-Filmstock übertragen, der Teil des nationalen Kulturerbes ist. Ziel der Stiftung ist es, die DEFA-Filme zu erhalten und für die Öffentlichkeit nutzbar zu machen sowie die deutsche Filmkultur und Filmkunst zu fördern.

Trailer

Gründung:
In heutiger Form bestehend seit 1999 – in Anknüpfung an das DDR-Modell

Stiftungszweck:

Die Satzung der DEFA-Stiftung definiert als Stiftungszweck

  • die Erhaltung, Pflege und Nutzbarmachung des DEFA-Filmstocks
  • die Förderung der deutschen Filmkultur und Filmkunst.
  • Anträge auf Förderung durch die DEFA-Stiftung müssen dem Stiftungszweck entsprechen.
  • Maßnahmen zur wissenschaftlichen und publizistischen Erschließung, Aufbereitung und Auswertung des DEFA-Filmstocks;
  • Arbeiten, die der Entwicklung deutscher Filmkultur und der Vorbereitung filmkünstlerischer Leistungen dienen;
  • Kooperationen mit nationalen und internationalen kulturellen Einrichtungen;
  • Ausstellungen, Symposien und sonstige Fachveranstaltungen auf kulturellem und künstlerischem Gebiet;
  • Maßnahmen der Bildung im Bereich der Filmkultur und Filmkunst;
  • kinemathekarische und museale Vorhaben;
  • Promotionen mit einer Förderungsdauer von maximal zwölf Monaten.

Stiftungsvermögen

Das Stiftungsvermögen besteht aus den unveräußerlichen Leistungsschutz- und Nutzungsrechten am DEFA-Filmstock und an dem Verkaufserlös einer Immobilie in Berlin. Zur Erfüllung des Stiftungszwecks werden die Zinserträge aus dem Stiftungsvermögens und die Einnahmen aus der Verwertung des Rechtebestandes verwandt.

Sitz:
Chausseestraße 103
10115 Berlin

Preise der DEFA-Stiftung:

   

Preisverleihung 2009-2011

Fotos: Michael Reinhardt (2) und Reinhardt/Sommer

Zur Förderung der deutschen Filmkunst und Filmkultur lobt die DEFA-Stiftung jährlich folgende Preise aus:

Stiftungspreise

  • Preis für Verdienste um den deutschen Film: 15.000 €,
  • Preis zur Förderung der deutschen Filmkunst: 15.000 €,
  • Preis zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses: 7.500 €,
  • drei Kinoprogrammpreise: je 5.000 €.

Förderpreise

Der Förderpreis der DEFA-Stiftung wird als Stipendium in Höhe von 4000 € vergeben.

Projektförderung u. a.

Hier finden Sie Hinweise auf DEFA-Filme im April und Mai (Fernsehen und Kino).

z. B. „KLK an PTX – Die Rote Kapelle“ im Kino Arsenal

 Foto:DEFA-Stiftung / Peter Dietrich / Jörg Erkens