Corona-Hilfsfonds der EU

August 5, 2020 in Aktuell von As

Die Europäische Union hat sich auf einen Hilfsfonds in Höhe von insgesamt 750 Milliarden Euro zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie geeinigt.
Davon sind 360 Milliarden Euro für Kredite und 390 Milliarden Euro für nicht rückzahlbare Zuschüsse vorgesehen.
Diese Mittel müssen die heute jungen Europäer über 30 Jahre lang zurückzahlen.

Aus diesem Grund, so
Michael Göring, Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung Ebelin und
Gerd Bucerius und ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Bundesverband Deutscher Stiftungen,

muss es eine öffentliche Kontrolle über die Verwendung der Finanzhilfen geben.

Weshalb die Vergabepraxis gemeinnütziger Stiftung dabei Vorbild sein kann,
erklärt Michael Göring in einem Interview im Stifter TV.

– dem TV des Bundesverbandes  Deutscher Stiftungen.


Quelle

Bundesverband Deutscher Stiftungen