von As

1:1 CONCERTS – das exklusive Musikerlebnis

Juni 5, 2020 in Veranstaltungstipps von As

Aus der Not eine Tugend gemacht:

Seit Mitte Mai laden auf Iniative der Deutschen Orchester Stiftung Musiker mit einem kleinen Konzert für lediglich einen Zuschauer /-hörer ein.
In Kooperation mit der Deutschen Oper Berlin und weiteren Berliner Orchestern sind die Künstler bei vielen engagierten Gastgeber*innen an sehr verschiedenen Spielorten zu Besuch.

Als Gast anmelden können sich Interessierte unter 1to1concerts.berlin.
(Foto: Viola Wilmsen, Solo-Oboistin im Deutsches Symphonie-Orchester, im  ehemaligen Stadtbad Oderberger Straße in Berlin.
1:1 CONCERTS / Astis Krause)

Die Konzerte sind umsonst.
Es wird aber um eine Spende für den Nothilfefonds der Deutschen Orchester Stiftung gebeten.
Er setzt sich für freischaffende Musiker*innen ein, die wegen der Corona-Krise in finanzielle Nöte geraten sind.
Die Deutsche Orchester Stiftung ist unsere Stiftung des Monats Juni!

Quelle
Deutsche Orchester Stiftung
1:1 CONCERTS

 

von As

75 Jahre Kriegsende – virtuelle Ausstellung

Mai 5, 2020 in Veranstaltungstipps von As

Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des 2. Weltkriegs zum 75. Mal.
Anlässlich dieses Datums findet eine digitale Themenwoche
„75 Jahre Kriegsende“
statt, welche den Bogen vom Tag der Kapitulation Berlins am 2. Mai bis zum den Sieg der Alliierten über Nazideutschland am 8. Mai 1945 spannt.

Multimediale Elemente führen in dieser Rundum-Erfahrung in das zerstörte Berlin; sie widmen sich dem Kriegsalltag ebenso wie gesellschaftspolitischen Themen.
(Foto: Panoramafoto Alexanderplatz von der virtuellen Ausstellung
© Mainworks, Kulturprojekte Berlin unter Verwendung eines historischen Fotos © akg-images / Sputnik)

Zeit:
02.-08. Mai 2020

Ort:
Digital – virtuelles Ausstellungsprojekt

Das Projekt ist eine Kooperation von Kulturprojekte Berlin mit der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und dem Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst, unterstützt von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Quelle:
Stiftung Denkmal

 

von As

Monet im Barberini

April 9, 2020 in Veranstaltungstipps von As

Mit zahlreichen, täglich wechselnden Online-Angeboten rund um die aktuelle Ausstellung Monet. Orte trägt das Museum die Werke und die Geschichten hinter den Gemälden in den digitalen Raum.
(Foto: „Monet. Orte“, 22. Februar bis 1. Juni 2020, Museum Barberini in Potsdam
Foto: David von Becker)

Zu einem Streifzug durch die wunderbare Welt Monets lädt das Museum Barberini in Potsdam ein!

Zeit:
Während der Corona-bedingten Schließung aller öffentlichen Einrichtungen.

Quelle:
Museum Barberini Potsdam
Hasso Plattner Stiftung

 

 

von As

Die Philharmonker digital erleben

April 9, 2020 in Veranstaltungstipps von As

Innerhalb der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker erklingen klassische Werke – für jedermann kostenlos zugänglich!

Easter@Philharmonie Festival: Folge 2 »Die Welt Gustav Mahlers«
Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko

Zeit:
9. April, 13 Uhr

Berliner Philharmoniker
Iván Fischer dirigiert Haydn und Liszt

Zeit:
24. April, 19.45 Uhr

Zugang jeweils hier!

Quelle:
Berliner Philharmoniker Digital Concerthall
Stiftung Berliner Philharmoniker

 

von As

Igor Levit live

April 2, 2020 in Veranstaltungstipps von As

In diesen Zeiten, in denen Konzertsäle, Ausstellungen, Kinos und Veranstaltungsräume geschlossen sind, gibt es vielerlei digitale Konzerte, Rundgänge, Vorträge.

Für jeden ist etwas dabei, und vieles ist sehr professionell aufbereitet..

Ein Tipp: Tägliche Live-Concerte des Pianisten Igor Levit.

Der Pianist war Stipendiat der Stiftung „Deutsche Stiftung Musikleben„.

Quelle
www.Igor Levit.de, rbb24

 

von As

Wassertropfen und Seifenblase

März 4, 2020 in Veranstaltungstipps von As

Anlässlich des Welttages der Poesie lädt die Guardini Stiftung in Kooperation mit der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V. zu einer Veranstaltung zu Ehren von Joachim Ringelnatz.

Vier Berliner Lyrikerinnen und Lyriker, Ingrid Gorr, Susanne Müller, Lutz Rathenow und Sonja Peter, machen sich einen Reim auf ihre Arbeit:
Was geschieht mit dem Poeten, wenn er schreibt? Er gestaltet das Werk. Aber was macht dieses Werk mit ihm?
Ein Abend über Wechselwirkungen in der literarischen Produktion.

Die Guardini Stiftung stellen wir Ihnen in diesem Monat als Stiftung des Monats näher vor!

Zeit:
21. März 2020
19 Uhr

Ort:
Guardini Galerie
Askanischer Platz 4
10963 Berlin

Einlass ab 18:30 Uhr. Eintritt frei. Spenden erbeten!

Quelle:
Guardini Stiftung

 

von As

Himmlische Partituren

Februar 4, 2020 in Veranstaltungstipps von As

Unter dem Titel Albinoni und die Entdeckung der Saturnmonde lädt die Stiftung Planetarium Berlin zu einem besonderen Konzert:
Es widmet sich der Musik des 17. Jahrhunderts, dem Jahrhundert, in welchem Galilei den Saturn entdeckte.

Die Flötistin Friederike Vollert, internationale Preisträgerin, bringt diese gemeinsam mit einem kleinen Ensemble zu Gehör.

Die Veranstaltungen der Reihe »Himmlische Partituren« sind Live-Konzert, Astronomie-Show und Gedankenexperiment zugleich.

Arno Lücker und Dr. Jürgen Rienow führen durch das Programm und präsentieren im Zeiss-Großplanetarium einen Mix aus Musikgeschichte und Naturwissenschaften in Kombination mit der Performance internationaler Interpret*innen u.a. am Steinway-Flügel des Hauses.
Auch kleine Big Bands und Barockorchester treten auf.
Anlässe sind Momente aus längst vergangenen Zeiten: Jahre, in denen sowohl astronomisch als auch musikalisch Bewegendes vor sich ging.
(Fotos Planetarium: F.-M. Arndt)

Zeit:
Donnerstag, 06.02.2020
20 Uhr

Ort:
Zeiss-Großplanetarium
Saal
Prenzlauer Allee 80
10405 Berlin

Quelle:
(+Foto Friederike Vollert)
Stiftung Planetarium Berlin

 

von As

Zukunft Medienpolitik

Dezember 29, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Medien- und Kommunikationspolitik heute ist Gesellschaftspolitik für morgen.
Die Infrastruktur unserer Demokratie ist längst kein Nischenthema mehr für Rundfunkreferenten, Fachpolitikerinnen und Lobbyisten.
Wir leben in der paradoxen Situation, dass wir über mehr Informationen und größere publizistische Vielfalt denn je verfügen und zugleich in mancher Hinsicht ein Systemversagen öffentlicher Kommunikation zu beobachten ist.

Eine Fachtagung der Heinrich Böll Stiftung widmet sich diesen Themen.

Zeit:
Mo., 20. Jan. 2020,
13.00 – 18.30 Uhr

Ort:
Heinrich-Böll-Stiftung – Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin

Quelle:
Heinrich Böll Stiftung

 

von As

13. “Diplomatischer Salon – Die Welt zu Gast in Eberswalde”

Dezember 4, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Der chinesische Botschafter S.E. Ken Wu ist Gast der nunmehr 13. Auflage des Diplomatischen Salons der Hoeck Stiftung – unsere Stiftung des Monats Dezember.

Er spricht über die  aktuellen Entwicklungen in China und über die Beziehungen zwischen seinem Heimatland und Deutschland.

Anschließend wird zur Diskussion eingeladen.


Zeit:

16. Dezember 2019
Beginn um 18.30 Uhr
Einlass ab 18.00 Uhr

Ort:
Hochschule für Nachhaltige Entwicklung
Stadtcampus, Haus 1
Hörsaal 01.103
Schicklerstr. 5
16225 Eberswalde

 

 

Quelle:
Hoeck Stiftung
Foto Botschafter: www.china-botschaft.de

 

von As

30 Jahre Mauerfall – Matinee im Schloss Glienicke

November 3, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Die Glienicker Brücke ist wohl einer der symbolträchtigsten Orte der Grenzöffnung in den Ländern Brandenburg und Berlin. Die Brücke wurde am 10. November 1989 um 18 Uhr für den grenzüberschreitenden Verkehr geöffnet.

Im Schloss Glienicke wird anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls an die Geschichte dieses Ortes erinnert.

Mit:
Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin Steglitz-Zehlendorf,
Mike Schubert, Oberbürgermeister von Potsdam
Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Außerdem:
Vortrag „Die Glienicker Brücke – Schauplatz der Geschichte“ mit Thomas Blees, Autor des gleichnamigen Buches
Filmvorführung „Geheimnisvolle Orte – Klein Glienicke“ von Jens Arndt, Regisseur und Drehbuchautor

Zeit:
10. November 2019, 11 Uhr

Ort:
Schloss Glienicke
Königstraße 36
14109 Berlin

Quelle:

 

von As

Theater in Werder

Oktober 1, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Ab 18.10. präsentiert das freie Theater Comédie Soleil
in Werder (Havel) Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“.
Das berühmte Familiendrama erzählt vom Untergang des früher einmal erfolgreichen Vertreters Willy Loman und den Lebenslügen einer ganzen Gesellschaft – hoch emotional, packend und tieftraurig.

Das Theater ist eine Einrichtung der Stiftung SPI – Sozialpädagogisches Institut Berlin „Walter May“ – unserer Stiftung des Monats Oktober.

(Die aufwändige Inszenierung wird ermöglicht durch eine Förderung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) des Landes Brandenburg.)

Zeit:
18., 20.,26., 27. Oktober 2019 (weitere Termine im November)
Uhrzeit siehe Spielplan!

Ort:
Theater Comédie Soleil
Eisenbahnstraße 210
14542 Werder (Havel)
Telefon 03327 – 54 72 35

Quelle:
Theater Comédie Soleil

 

von As

original bauhaus

September 5, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt.

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv/ Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie über 1.000 berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten.
Zu sehen sind Kunst und Design aus der Sammlung des Bauhaus-Archivs, besondere Leihgaben aus internationalen Sammlungen und künstlerische Positionen, die das Bauhaus-Erbe neu betrachten.

Gefördert durch Bundesstiftung Baukultur.

 

Zeit:
05.09.2019 – 27.01.2020

Ort:
Berlinische Galerie
Alte Jakobstr. 124-128
10969 Berlin

Quelle
Bundesstiftung Baukultur
Berlinische Galerie

von As

Vermessen? Wissenschaftler*innen auf Humboldts Spuren

August 1, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Vom Universalgelehrten zum Spezialisten –
Forscher*innen berichten beim 103. Treffpunkt WissensWerte über ihre Reisen.

Was sie antreibt,
was sie sammeln, vermessen, entdecken –
oder auch nicht,

davon erzählen:

Dr. Iris Gerlach, Deutsches Archäologisches Institut Berlin,
Prof. Dr. Markus Rex, Alfred-Wegener-Institut Potsdam und
Dr. Sabine von Mering, Botanischer Garten u. Botanisches Museum Berlin-Dahlem.

Moderation: Thomas Prinzler, Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)

Eine Veranstaltung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb) und der Technologiestiftung Berlin.

Mehr zum Thema erfahren Sie auch auf der Seite unserer Stiftung des Monats August:
der GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung.

 

Zeit:
Mittwoch, 7. August 2019, 18.00 Uhr

Ort:
Magnus-Haus Berlin
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin

Anmeldung erforderlich. Mehr dazu und zur Veranstaltung: hier

Quelle und Fotos:
Technologiestiftung Berlin

 

 

 

von As

Roger Melis | Die Ostdeutschen

Juli 5, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Noch bis zum 28. 07. 2019 läuft in den Reinbeckhallen eine sehenswerte Ausstellung von Fotografien aus drei Jahrzehnten DDR.

Der Berliner Fotograf Roger Melis (1940-2009) gehört zu den Mitbegründern und Förderern einer ostdeutschen Autorenfotografie, die danach strebte, jenseits der offiziellen Propaganda das „pure Leben“ zu erfassen.
Seine Aufnahmen entwerfen ein vielschichtiges Porträt der Ostdeutschen und ihrer Welt in den Jahren zwischen dem Bau und dem Fall der Mauer.

Die von der Stiftung Reinbeckhallen ausgerichtete und von Mathias Bertram kuratierte Ausstellung ist die bislang umfangreichste Retrospektive der DDR-Fotografien von Roger Melis.
Sie präsentiert neben bereits klassischen Aufnahmen viele bislang unbekannte Fotografien aus dem Roger Melis Archiv.

Zeit:
noch bis zum 28. 07. 2019
Öffnungszeiten:
Do – Fr 16:00 – 20:00
Sa, So & feiertags  11:00 – 20:00
(Eintritt  5,-
Ermäßigt  € 3,-
freitags Eintritt frei (außer an Feiertagen))

Ort:
Reinbeckhallen
Reinbeckstr. 17
12459 Berlin
Tel:+49 (0)30 2039 310

kontakt@reinbeckhallen.de

Quelle:
Reinbeckhallen
Schauhallen H&S Betriebs GmbH

 

von As

Auf Fontanes Spuren

Juni 5, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Theodor Fontane war nachweislich 4 Mal in dem kleinen Ort Paretz, im Havelland.

Anlässlich seines 200. Geburtstags lädt der Verein Historisches Paretz e. V. zu einer Wanderung auf Fontanes Spuren.

Sie führt von Paretz bzw. Etzin zum Kapellenberg beim ehem. Dorf Knoblauch (jeweils ca. 5 km).

Auf dem Kapellenberg, ehem. Hohensberg, oberhalb des ehem. Dorfes Knoblauch, stand bis 1948 ein Belvedere-Turm in gotischen Formen, der von seiner Aussichtsplattform aus einen großartigen Ausblick in die umgebende Landschaft bot.

 

 

 

Den Theaterkritiker Th. Fontane aber interessierte etwas ganz anderes, nämlich die im Hauptraum des Turmes an die Wände geklebten Theaterzettel König Friedrich Wilhelm III. (1770-1840).

Lesungen von Fontane-Texten und ein buntes Programm mit New Orleans Jazz und mehr lockern die Tour auf. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Zeit:
So., 16. Juni 2019, 10 Uhr

Ort/Treffpunkt:
Start 1: Schloss Paretz
Start 2: Kirche Etzin

Unkostenbeitrag: 10 € bzw. 6 € ermäßigt
Voranmeldungen erbeten unter: veranstaltung@paretz-verein.de
Mehr über Paretz und Umgebung erfahren Sie auch unter der Rubrik Stiftung des Monats Juni – Stiftung Paretz-Ketzin!

Kontakt
Verein Historisches Paretz e.V.
Parkring 1
14669 Ketzin/Havel OT Paretz

Tel.: 033233 80747
Email: buero@paretz-verein.de

Quelle und Fotos
Verein Historisches Paretz
Stiftung Paretz-Ketzin

 

von As

Unser Europa

Mai 2, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Am 26. Mai 2019 können rund 400 Millionen Bürger*innen in 27 EU-Mitgliedsländern ihre Vertreter*innen für das Europäische Parlament wählen.

Gemeinsam mit der überparteilichen Initiative „Tu was für Europa e.V.“ feiert die Allianz Kulturstiftung den Europatag im Zeichen dieser Wahl und stellt die Kampagne #meinEuropa vor.

Am Veranstaltungstag erwartet die Besucher ein Fest mit Musik und inhaltlichen Impulsen von engagierten Europäer*innen zu der Frage:

Was können wir für Europa tun?

 

 


Zeit:

09.05.2019 (siehe Webseite)

Ort:
Allianz Forum
Pariser Platz
10117 Berlin-Mitte

Quelle:

von As

Ostern in der Sternwarte

April 15, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Das Markenzeichen der Archenhold-Sternwarte ist das Riesenfernrohr, das 1896 gebaut wurde.
Mit 21 Metern Brennweite ist es das längste voll bewegliche Linsenfernrohr der Erde und gehört auch mit seinen 680 Millimetern Objektivdurchmesser  zu den zehn leistungsstärksten Linsenfernrohren der Welt.
Der Koloss wiegt insgesamt 130 Tonnen und ist auch heute noch voll einsatzfähig.

In einem Kurzvortrag erfahren Sie, wie es zum Bau des Fernrohrs und der Sternwarte kam und lernen die wechselvolle Geschichte des Hauses kennen.
Anschließend  wird die  Funktionsweise des Fernrohrs demonstriert.
Danach wird im Kleinplanetarium der aktuelle Sternenhimmel in die Kuppel projiziert und erläutert.
Foto: © SPB / Foto: F.-M. Arndt

Zeit:
Sonntag, 21. 04. 2019, 16 Uhr

Ort:
Archenhold-Sternwarte
Alt-Treptow 1
12435 Berlin

Infos:
60 min | ab 8 Jahre | Eintritt 6€ / 4€

Ausrichter ist die Stiftung Planetarium Berlin.
Ein buntes Veranstaltungsprogramm lädt alle Interessierte während der Osterferien an die verschiedenen Standorte!

Quelle und Fotos:
Siftung Planetarium Berlin

 

von As

100 jahre bauhaus I : Alfred Ehrhardt – Malerei, Zeichnung, Grafik

März 3, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Die Präsentation zeigt Alfred Ehrhardts von Josef Albers, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Paul Klee geprägtes bildnerisches Werk der Bauhauszeit, das seit einer Einzelausstellung 2007 im Meisterhaus Schlemmer erstmals auch in Berlin zu sehen ist.

Initiiert und unterstützt wird die Ausstellung von der ALFRED EHRHARDT STIFTUNG.

Sie widmet sich der wissenschaftlichen Erschließung des Werks von Alfred Ehrhardt (* 5. März 1901 in Triptis; † 29. Mai 1984 in Hamburg). Er war insbesondere als Fotograf und Kulturfilmer ein herausragender Vertreter der Neuen Sachlichkeit.

 

 


Zeit:

12.01.2019 – 18.04.2019
Am 13. März um 18 Uhr findet eine Führung durch die Ausstellung statt.
Wegen des beschränkten Platzkontingents wird um schriftliche Voranmeldung gebeten: e-Mail: info(at)alfred-ehrhardt-stiftung.de

Ort:

Alfred Ehrhardt Stiftung
Auguststr. 75
D – 10117 Berlin

Kontakt:
Alfred Ehrhardt Stiftung
Auguststr. 75
D – 10117 Berlin

info(at)alfred-ehrhardt-stiftung.de
T: +49 30 20095333
F: +49 30 20095334

Quelle:
ALFRED EHRHARDT STIFTUNG

 

von As

30 Jahre Mauerfall

Februar 6, 2019 in Veranstaltungstipps von As

30 Jahre Mauerfall – wohl jeder und jede Bundesdeutsche kann zu diesem Thema eine Geschichte erzählen, sei sie selbst erlebt oder von anderen Menschen überliefert.
Nach der fehlerhaften Bekanntgabe eines neuen Gesetzes zur Ausreise fiel die Mauer am 9. November 1989 unter dem Ansturm der Menschenmassen. Der Fall der Mauer leitete den endgültigen Untergang des ostdeutschen Staates ein.
Eine Dauerausstellung widmet sich der Geschichte der Teilung Berlins.
Wie kam es zum Mauerbau? Wieso stand sie solange? Warum fiel sie 1989? Und wie sah das Leben mit der Mauer aus?
Die Führung greift diese Fragen auf und gibt zudem Einblicke in die Konzeption der multimedialen Ausstellung.

Zeit:
Sonntag, 17.02.2019 – 15:00 Uhr

Ort:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
5,00 €, ermäßigt 3,00 € pro Person, Schüler/innen (mit Ausnahme von Berufsschüler/innen) kostenfrei
Weitere Termine:
17.03, 17.11. und 15.12.2019 jeweils um 15.00 Uhr.

Anmeldung nicht erforderlich

Quelle und Fotos:
Stiftung Berliner Mauer

 

von As

„Verurteilt. Verschleppt. Verschwiegen.“ – Ausstellung in Potsdam

Dezember 29, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Ein neuer Ausstellungsraum im Obergeschoss des Gefängnisgebäudes gibt einen Einblick in die Urteilspraxis Sowjetischer Militärtribunale sowie das weitere Schicksal der Gefangenen des Untersuchungsgefängnisses Leistikowstraße:

Hunderte Häftlinge wurden nach ihrem Prozess aus dem Potsdamer Gefängnis in sowjetische Speziallager in der Sowjetischen Besatzungszone und später in DDR-Gefängnisse verbracht. Über 100 Inhaftierte wurden zum Tode verurteilt und hingerichtet.


Eine Einführung in das Thema durch die Kuraratorin Iris Hax, eine szenische Lesung und eine Führung durch die Ausstellung sind Bestandteil der Eröffnungsveranstaltung.

Das ehemalige Sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße gehört mit 5 weiteren Gedenkstätten zur Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, unserer Stiftung des Monats Januar.

Zeit:
22. Januar 2019, 18 Uhr


Ort:
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Leistikowstraße 1
14469 Potsdam
E-Mail: mail@gedenkstaette-leistikowstrasse.de
Telefon: 0331-2011540

Quelle und Fotos:
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

von As

Weihnachten rund um die preußischen Schlösser

Dezember 4, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Weihnachten steht vor der Tür, und auch in diesem Jahr lädt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg wieder zu stimmungsvollen Erlebnissen rund um die preußischen Schlösser ein.

Auch drei Weihnachtsmärkte – am Schloss Charlottenburg, am Jagdschloss Grunewald und in Königs Wusterhausen – stimmen auf das Fest ein. Führungen verraten Wissenswertes über höfische Weihnachtsbräuche. Musikfreunde kommen in zahlreichen Konzerten und Musiktheater-Aufführungen auf ihre Kosten.

Und auch für Familien mit Kindern werden zahlreiche Veranstaltungen passend zur Weihnachtszeit angeboten.
Foto: Weihnachtsmarkt Grunewald


Zeit:

Dezember 2018 – Die Daten entnehmen Sie bitte den Infos über die jeweiligen Orte!

Quelle und Fotos
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

 

von As

Deutschland nach den Wahlen

Oktober 28, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Bayern und Hessen haben gewählt – nun heißt es, Resultate, Erklärungen, politische Folgen zu analysieren.

Im Rahmen des Brandenburger Forums der Konrad-Adenauer-Stiftung laden zum Zuhören und Diskutieren:

Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Politikwissenschaftler, Wahl- und Parteinforscher,

Barbara Richstein MdL, stellv. Fraktions- und Parteivorsitzende der CDU-Brandenburg, Justizministerin a.D.,

Dr. Klaus-Rüdiger Mai, Schriftsteller und Publizist aus Brandenburg

Zeit:
6. November 2018
18.00 – 19.30 Uhr

Ort:
Le Manège
Der Kutschstall in Potsdam
Am Neuen Markt 9 a/b
14467 Potsdam

Kontakt:
Stephan.Raabe@kas.de
+49 331 748876-0
+49 331 748876-15

Quelle:
Konrad Adenauer Stiftung

 

von As

#MeToo und die Folgen: Wie feministisch ist die Politik der EU?

Oktober 2, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Ausgelöst durch die zahlreichen Missbrauchsvorwürfe gegen den Produzenten Harvey Weinstein solidarisierten sich vor knapp einem Jahr unzählige Frauen weltweit unter dem Hashtag #MeToo.
Die folgende Debatte um Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt wurde auch zum Thema im Europäischen Parlament.

Welche Auswirkungen hat sie für die Arbeit im Parlament, wie gestaltet sich dessen Engagement für die Gleichberechtigung in der Gesellschaft?
Erhält der Kampf um Gleichberechtigung durch die #metoo-Debatte einen emotionalen Auftrieb mit politisierender Wirkung?

Die Schwartzkopff Stiftung lädt zu einer Diskussion zu diesen und anderen Fragen.

Zu Gast ist die Grünen-Abgeordnete Terry Reintke, Mitglied des Europäischen Parlaments und dort u. a. im Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter.

Foto: © Cornelis Gollhardt

Moderiert wird die Veranstaltung von Kristina Lunz vom Centre for Feminist Foreign Policy.

Zeit:
11.10.2018, 19:00 Uhr

Ort:
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Sophienstr. 28 – 29
10178 Berlin

Konferenzraum

Um Anmeldung wird gebeten:
anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de

Quelle:
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Sophienstr. 28 – 29
10178 Berlin
E-Mail: info@schwarzkopf-stiftung.de
Telefon: 0049 – 30 – 280 95 146

 

von As

Bleibt noch was übrig? Die USA nach zwei Jahren Trump

September 16, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Nach fast zwei Jahren Trump-Präsidentschaft ist die amerikanische Gesellschaft gespaltener denn je.
Trumpsche Vorstöße von Handels- bis Migrationspolitik zerstören das Vertrauen in die US-Demokratie im In- wie im Ausland.

Die Heinrich Böll Stiftung Brandenburg lädt zu einer Diskussionsveranstaltung zur aktuellen politischen Lage in den USA.
Über den Zustand der US-Gesellschaft und dessen Auswirkungen diskutieren Gäste und das Publikum mit Julianne Smith, eine der Galionsfiguren der demokratischen Außen- und Sicherheitspolitik, und Sergey Lagodinsky, dem Leiter des Referates EU/Nordamerika der Heinrich-Böll-Stiftung.

Zeit:
Montag, 24. September 2018
18.30 Uhr

Ort:
Bildungsforum Potsdam
Am Kanal 47
14467 Potsdam

Eintritt frei
Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Birte Kaspers
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg
Dortustraße 52
14467 Potsdam

Tel. 0331 200 578 0
Mail: kaspers@boell-brandenburg.de

Quelle und Foto:
Heinrich Böll Stiftung
Foto: Urheber/in: Molly Adams. Dieses Bild steht unter einer Creative Commons License.

 

von As

Wenn die Kasse klingelt – und das Finanzamt auch

August 5, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Kassensysteme, die weder Einzeldaten noch Journale digital speichern können oder keine Exportmöglichkeiten bieten, dürfen seit dem 01.01.2017 nicht mehr eingesetzt werden.
Die Kassennachschau seit dem 01.01.2018 ist unangekündigt – Grund genug, sich und seine Mitarbeiter auf diesen Moment vorzubereiten.

Die IHK Potsdam lädt zu diesem Thema insbesondere Unternehmer zu einer Veranstaltung:

„Unangekündigte Kassennachschau – Informationsveranstaltung mit der DATEV eG und der Steuerberaterkammer Brandenburg

Zeit:
28. August 2018
18.30 Uhr

Ort:
IHK Potsdam RC Teltow-Fläming (Remise)
Am Nuthepark 1
14943 Luckenwalde
Telefon: 03371 6292-0

kostenfrei

Anmeldung hier

Quelle und Foto:
IHK Potsdam
Datev eG

 

 

von As

Jetzt wird`s bunt

Juli 4, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Zu einer Führung durch Feld und Wiese lädt die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg ein.

Mit einem Entomologen geht es auf eine Tour durch das wunderschöne Schlaubetal, auf der  heimische Falter beobachtet und bestimmt werden.

Zeit:
15.07.2018, 10:00h – 12:30h

Ort:
Schlaubetal
Treff: Gaststätte „Ines Schänke“ , 15898 Neuzelle/OT Schwerzko

Anmeldung: bis 13.07.2018 erforderlich
Teilnehmer: mind. 5 max. 15 Personen

Kontakt:
Mario Marschler
Naturwacht Schlaubeta
Tel: 0162 9212060,
03561/5599846 mit AB
schenkendoebern@naturwacht.de

Quelle:

Foto: Corinna Zick,Naturwacht, Stiftung Naturschutzfonds

 

 

von As

Journalist in Residence

Juni 22, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Plastikmüll in den Weltmeeren und an Stränden – unlängst schreckten (wieder einmal) Meldungen auf, die den baldigen Plastik-Kollaps prophezeien, sollten wir nicht umgehend konsequent gegen diese Hinterlassenschaften der Zivilisation vorgehen.

Die Journalistin Anja Krieger von den RiffReportern widmet sich diesem und anderen ökologischen Themen und ist während einer knappen Woche in Berlin zu Gast:

Als Journalist in Residence bezieht sie ihren Schreibtisch in der Berliner Stadtbibliothek.

Besucher*innen der Bibliothek sind eingeladen, sich mit der Gast-Journalistin auszutauschen und an ihren Veranstaltungen teilzunehmen.

Anja Krieger freut sich darauf, über ihre Erfahrungen zu berichten und an ihrer Arbeit teilhaben zu lassen.

 


Ort:

Berliner Stadtbibliothek
Breite Str. 30-36
10178 Berlin
Telefon: 030 90226401

Zeit:
25.06.2018 bis 01.07.2018
Beginn am 25. 06. 2018, 11.30 Uhr

Lesen Sie hier weitere Infos und den genauen Zeitplan!

Dies ist eine Veranstaltung der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin, unserer Stiftung des Monats Juli.

Quelle und Fotos
Anja Krieger
Zentral- und Landesbibliothek Berlin

 

von As

Die zertanzten Schuhe

Juni 5, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Niemand weiß, wohin die zwölf Königstöchter jede Nacht verschwinden. Nur ihre zertanzten Schuhe am nächsten Morgen verraten sie…

35 Berliner Kinder erzählen die geheimnisvolle Geschichte von Grimm mit Gesang, Tanz, Spiel und noch nie zuvor gehörter Musik!

 

Seit sechs Jahren werden in Kooperation mit der Musikschule Reinickendorf und der Jugendkunstschule Atrium Musiktheaterprojekte gemeinsam mit der JUNGEN STAATSOPER Berlin organisiert.

Initiator und Förderer dieser  Zusammenarbeit ist die Dimicare-Anneliese-Langner-Stiftung, unsere Stiftung des Monats Juni.

Zeit:
 9. Juni 2018, 17 Uhr
10. Juni 2018, 14.30 Uhr und 17 Uhr

Ort:
Staatsoper Unter den Linden
Neue Werkstatt / Alter Orchesterprobesaal
Hinter der Katholischen Kirche 1
10117 Berlin
Probebühne Szenisch 3 im Probenzentrum

Tickets

Quellen:
Staatsoper Berlin
DIMICARE Stiftung

 

von As

Religion in der globalisierten Gesellschaft

Mai 21, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Der bayerische Ministerpräsident möchte in jeder Behörde seines Bundeslandes ein Kreuz aufhängen.
Allerdings entwickeln sich laut einer Studie aus dem Jahr 2017 die Deutschen zu „religiösen Analphabeten“: Vielerorts fehlt das Grundwissen über christliche Traditionen und nur ein Viertel der Bevölkerung sagt, dass ihr Glaube sie als Person definiere.

Welchen Einfluss also hat Religion heute noch auf die Gesellschaften in Deutschland, in Europa?
Was kann die Institution Kirche leisten?

Über diese und weitere Fragen diskutiert Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm mit Gästen und Besuchern auf dieser Veranstaltung der Schwarzkopf Stiftung.

 

 

Zeit:
04. Juni 2018, 18.00 Uhr

Ort:
Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung
Sophienstr. 28-29
10178 Berlin

 

Um Anmeldung wird gebeten: bis zum 01. Juni

Quelle und Fotos

 

 

Foto oben
Berlin.de; Ralf Hirschberger

 

von As

20. Stadtgespräch Wasser: „Regen macht Schule“

Mai 5, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Das Land Berlin und die Berliner Wasserbetriebe haben Anfang Mai gemeinsam eine Berliner Regenwasseragentur gegründet.

Sie soll die Berliner Verwaltung, Planer und Bürger bei der Umsetzung dezentraler Lösungen für einen neuen Umgang mit Regenwasser unterstützen, damit Berlin wassersensibler und klimaangepasster wird.
Fotos: Dr. Darla Nickel, Leiterin der neuen Berliner Regenwasseragentur; Senatorin Regine Günther und Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe

Wäre es also vor dem Hintergrund der geplanten Bauprogramme an Berliner Schulen nicht sinnvoll, auch Maßnahmen der Regenwasserbewirtschaftung in die Planungen aufzunehmen?

Alle Facetten des modernen Umgangs mit Regenwasser könnten hier eine Rolle spielen: Dach- und Fassadenbegrünung, Versickerung auf dem Gelände, Entsiegelungsmaßnahmen, künstliche Wasserflächen, Regenwassernutzung im Schulgebäude und vieles mehr.
Foto: Institut für Physik in Berlin-Adlershof; Christo Libuda

Die Veranstaltung möchte dazu anregen, alle sich bietenden  Chancen offensiv aufzugreifen: Ein Nutzen für die Umwelt und Impulsgeber für die schulische Bildung.

Organisator sind die Stiftung Zukunft Berlin und die Initiative „Wasser bewegt Berlin“.

Zeit:
Dienstag, 8. Mai 2018, 17 Uhr bis 21 Uhr

Ort:
Mierendorff-Grundschule
Mierendorffstraße 20-24
10589 Berlin-Charlottenburg

Kontakt
Stiftung Zukunft Berlin
Klingelhöferstraße 7
10785 Berlin
Tel.: +49 (0)30 263 92 29-0
Fax: +49 (0)30 263 92 29-22
E-Mail: mail@stiftungzukunftberlin.eu

Quelle und Fotos
Stiftung Zukunft Berlin
Stadtgespräch Berlin
Berlin.de