von As

Gemeinnützigkeit im Steuerrecht

Januar 17, 2020 in Fachliteratur von As

Die Autoren legen mit dieser umfassenden  Darstellung ein Werk grundlegenden Wissens zum Steuerrecht in der Gemeinnützigkeit vor.

Buchna / Leichinger / Seeger / Brox
Gemeinnützigkeit im Steuerrecht

Die steuerlichen Begünstigungen für Vereine, Stiftungen und andere Körperschaften – steuerliche Spendenbehandlung

Ratgeber
12. Auflage 2020. Buch. Rund 920 S. Softcover
efv. ISBN 978-3-8168-4052-7

Das Werk erscheint voraussichtlich im März 2020 und kann bereits vorbestellt werden.

Quelle
nach einer Empfehlung vom
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Steuerrecht für gemeinnützige Einrichtungen

Januar 17, 2020 in Fachliteratur von As

Der »Wallenhorst/Halaczinsky« bietet eine Gesamtschau aller praktisch relevanten Aspekte der Besteuerung gemeinnütziger Vereine, Stiftungen und der juristischen Personen des öffentlichen Rechts.
Zentral ist die übergreifende Darstellung der Besteuerung staatsnaher Wirtschaftsbetriebe, nämlich des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs gemeinnütziger Körperschaften und des Betriebs gewerblicher Art juristischer Personen öffentlichen Rechts.
Praxisgerechte Schwerpunktesetzt das Werk bei den Themen steuerliche Gemeinnützigkeit, steuerbegünstigte Zwecke, wirtschaftliche Betätigungen und beim Spendenrecht.

7., völlig neu bearbeitete Auflage 2017. Buch. LXVII, 1108 S. Hardcover (In Leinen)
Vahlen. ISBN 978-3-8006-5312-6

Quelle
nach einer Empfehlung vom
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Handbuch zum Stiftungsrecht

Januar 17, 2020 in Fachliteratur von As

Dieses Praxis-Handbuch stellt das gesamte relevante Stiftungsrecht umfassend und sachkundig dar.
Das Werk klärt praktische Fragen bei Errichtung und Verwaltung aller bekannten Stiftungsarten. Eingehend dargestellt sind die in diesem Zusammenhang besonders interessierenden steuerlichen Aspekte und die anspruchsvolle Materie der Rechnungslegung.
Viele neu behandelte Themen wie die Gemeinnützige GmbH, der Bereich Compliance und etwa ein eigenes Kapitel zum Spendenrecht machen das Handbuch noch wertvoller.

2019. Buch. XLV, 1044 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK. ISBN 978-3-406-73154-9

Quelle
nach einer Empfehlung vom
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Umfassend: Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht

Januar 17, 2020 in Fachliteratur von As

Die 4. Auflage des Hüttemann bietet eine systematische, umfassende Gesamtdarstellung des Gemeinnützigkeits- und Spendenrechts, praxisgerecht und wissenschaftlich fundiert. Von den Grundlagen der Gemeinnützigkeit über gemeinnütziges Handeln und wirtschaftliche Betätigung der gemeinnützigen Körperschaften bis hin zu begünstigten Zuwendungen, Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie der Behandlung von Stipendien, Preisen und Auszeichnungen sind alle steuerlichen Aspekte ausführlich erläutert.

4., neu bearbeitete Auflage 2018. Buch. 1088 S. Hardcover
Verlag Dr. Otto Schmidt. ISBN 978-3-504-06260-6

Quelle
nach einer Empfehlung vom
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Zukunft Medienpolitik

Dezember 29, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Medien- und Kommunikationspolitik heute ist Gesellschaftspolitik für morgen.
Die Infrastruktur unserer Demokratie ist längst kein Nischenthema mehr für Rundfunkreferenten, Fachpolitikerinnen und Lobbyisten.
Wir leben in der paradoxen Situation, dass wir über mehr Informationen und größere publizistische Vielfalt denn je verfügen und zugleich in mancher Hinsicht ein Systemversagen öffentlicher Kommunikation zu beobachten ist.

Eine Fachtagung der Heinrich Böll Stiftung widmet sich diesen Themen.

Zeit:
Mo., 20. Jan. 2020,
13.00 – 18.30 Uhr

Ort:
Heinrich-Böll-Stiftung – Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin

Quelle:
Heinrich Böll Stiftung

 

von As

13. “Diplomatischer Salon – Die Welt zu Gast in Eberswalde”

Dezember 4, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Der chinesische Botschafter S.E. Ken Wu ist Gast der nunmehr 13. Auflage des Diplomatischen Salons der Hoeck Stiftung – unsere Stiftung des Monats Dezember.

Er spricht über die  aktuellen Entwicklungen in China und über die Beziehungen zwischen seinem Heimatland und Deutschland.

Anschließend wird zur Diskussion eingeladen.


Zeit:

16. Dezember 2019
Beginn um 18.30 Uhr
Einlass ab 18.00 Uhr

Ort:
Hochschule für Nachhaltige Entwicklung
Stadtcampus, Haus 1
Hörsaal 01.103
Schicklerstr. 5
16225 Eberswalde

 

 

Quelle:
Hoeck Stiftung
Foto Botschafter: www.china-botschaft.de

 

von As

30 Jahre Mauerfall – Matinee im Schloss Glienicke

November 3, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Die Glienicker Brücke ist wohl einer der symbolträchtigsten Orte der Grenzöffnung in den Ländern Brandenburg und Berlin. Die Brücke wurde am 10. November 1989 um 18 Uhr für den grenzüberschreitenden Verkehr geöffnet.

Im Schloss Glienicke wird anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls an die Geschichte dieses Ortes erinnert.

Mit:
Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin Steglitz-Zehlendorf,
Mike Schubert, Oberbürgermeister von Potsdam
Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Außerdem:
Vortrag „Die Glienicker Brücke – Schauplatz der Geschichte“ mit Thomas Blees, Autor des gleichnamigen Buches
Filmvorführung „Geheimnisvolle Orte – Klein Glienicke“ von Jens Arndt, Regisseur und Drehbuchautor

Zeit:
10. November 2019, 11 Uhr

Ort:
Schloss Glienicke
Königstraße 36
14109 Berlin

Quelle:

 

von As

Theater in Werder

Oktober 1, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Ab 18.10. präsentiert das freie Theater Comédie Soleil
in Werder (Havel) Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“.
Das berühmte Familiendrama erzählt vom Untergang des früher einmal erfolgreichen Vertreters Willy Loman und den Lebenslügen einer ganzen Gesellschaft – hoch emotional, packend und tieftraurig.

Das Theater ist eine Einrichtung der Stiftung SPI – Sozialpädagogisches Institut Berlin „Walter May“ – unserer Stiftung des Monats Oktober.

(Die aufwändige Inszenierung wird ermöglicht durch eine Förderung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) des Landes Brandenburg.)

Zeit:
18., 20.,26., 27. Oktober 2019 (weitere Termine im November)
Uhrzeit siehe Spielplan!

Ort:
Theater Comédie Soleil
Eisenbahnstraße 210
14542 Werder (Havel)
Telefon 03327 – 54 72 35

Quelle:
Theater Comédie Soleil

 

von As

original bauhaus

September 5, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt.

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv/ Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie über 1.000 berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten.
Zu sehen sind Kunst und Design aus der Sammlung des Bauhaus-Archivs, besondere Leihgaben aus internationalen Sammlungen und künstlerische Positionen, die das Bauhaus-Erbe neu betrachten.

Gefördert durch Bundesstiftung Baukultur.

 

Zeit:
05.09.2019 – 27.01.2020

Ort:
Berlinische Galerie
Alte Jakobstr. 124-128
10969 Berlin

Quelle
Bundesstiftung Baukultur
Berlinische Galerie

von As

Vermessen? Wissenschaftler*innen auf Humboldts Spuren

August 1, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Vom Universalgelehrten zum Spezialisten –
Forscher*innen berichten beim 103. Treffpunkt WissensWerte über ihre Reisen.

Was sie antreibt,
was sie sammeln, vermessen, entdecken –
oder auch nicht,

davon erzählen:

Dr. Iris Gerlach, Deutsches Archäologisches Institut Berlin,
Prof. Dr. Markus Rex, Alfred-Wegener-Institut Potsdam und
Dr. Sabine von Mering, Botanischer Garten u. Botanisches Museum Berlin-Dahlem.

Moderation: Thomas Prinzler, Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)

Eine Veranstaltung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb) und der Technologiestiftung Berlin.

Mehr zum Thema erfahren Sie auch auf der Seite unserer Stiftung des Monats August:
der GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung.

 

Zeit:
Mittwoch, 7. August 2019, 18.00 Uhr

Ort:
Magnus-Haus Berlin
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin

Anmeldung erforderlich. Mehr dazu und zur Veranstaltung: hier

Quelle und Fotos:
Technologiestiftung Berlin

 

 

 

von As

Roger Melis | Die Ostdeutschen

Juli 5, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Noch bis zum 28. 07. 2019 läuft in den Reinbeckhallen eine sehenswerte Ausstellung von Fotografien aus drei Jahrzehnten DDR.

Der Berliner Fotograf Roger Melis (1940-2009) gehört zu den Mitbegründern und Förderern einer ostdeutschen Autorenfotografie, die danach strebte, jenseits der offiziellen Propaganda das „pure Leben“ zu erfassen.
Seine Aufnahmen entwerfen ein vielschichtiges Porträt der Ostdeutschen und ihrer Welt in den Jahren zwischen dem Bau und dem Fall der Mauer.

Die von der Stiftung Reinbeckhallen ausgerichtete und von Mathias Bertram kuratierte Ausstellung ist die bislang umfangreichste Retrospektive der DDR-Fotografien von Roger Melis.
Sie präsentiert neben bereits klassischen Aufnahmen viele bislang unbekannte Fotografien aus dem Roger Melis Archiv.

Zeit:
noch bis zum 28. 07. 2019
Öffnungszeiten:
Do – Fr 16:00 – 20:00
Sa, So & feiertags  11:00 – 20:00
(Eintritt  5,-
Ermäßigt  € 3,-
freitags Eintritt frei (außer an Feiertagen))

Ort:
Reinbeckhallen
Reinbeckstr. 17
12459 Berlin
Tel:+49 (0)30 2039 310

kontakt@reinbeckhallen.de

Quelle:
Reinbeckhallen
Schauhallen H&S Betriebs GmbH

 

von As

Auf Fontanes Spuren

Juni 5, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Theodor Fontane war nachweislich 4 Mal in dem kleinen Ort Paretz, im Havelland.

Anlässlich seines 200. Geburtstags lädt der Verein Historisches Paretz e. V. zu einer Wanderung auf Fontanes Spuren.

Sie führt von Paretz bzw. Etzin zum Kapellenberg beim ehem. Dorf Knoblauch (jeweils ca. 5 km).

Auf dem Kapellenberg, ehem. Hohensberg, oberhalb des ehem. Dorfes Knoblauch, stand bis 1948 ein Belvedere-Turm in gotischen Formen, der von seiner Aussichtsplattform aus einen großartigen Ausblick in die umgebende Landschaft bot.

 

 

 

Den Theaterkritiker Th. Fontane aber interessierte etwas ganz anderes, nämlich die im Hauptraum des Turmes an die Wände geklebten Theaterzettel König Friedrich Wilhelm III. (1770-1840).

Lesungen von Fontane-Texten und ein buntes Programm mit New Orleans Jazz und mehr lockern die Tour auf. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Zeit:
So., 16. Juni 2019, 10 Uhr

Ort/Treffpunkt:
Start 1: Schloss Paretz
Start 2: Kirche Etzin

Unkostenbeitrag: 10 € bzw. 6 € ermäßigt
Voranmeldungen erbeten unter: veranstaltung@paretz-verein.de
Mehr über Paretz und Umgebung erfahren Sie auch unter der Rubrik Stiftung des Monats Juni – Stiftung Paretz-Ketzin!

Kontakt
Verein Historisches Paretz e.V.
Parkring 1
14669 Ketzin/Havel OT Paretz

Tel.: 033233 80747
Email: buero@paretz-verein.de

Quelle und Fotos
Verein Historisches Paretz
Stiftung Paretz-Ketzin

 

von As

Unser Europa

Mai 2, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Am 26. Mai 2019 können rund 400 Millionen Bürger*innen in 27 EU-Mitgliedsländern ihre Vertreter*innen für das Europäische Parlament wählen.

Gemeinsam mit der überparteilichen Initiative „Tu was für Europa e.V.“ feiert die Allianz Kulturstiftung den Europatag im Zeichen dieser Wahl und stellt die Kampagne #meinEuropa vor.

Am Veranstaltungstag erwartet die Besucher ein Fest mit Musik und inhaltlichen Impulsen von engagierten Europäer*innen zu der Frage:

Was können wir für Europa tun?

 

 


Zeit:

09.05.2019 (siehe Webseite)

Ort:
Allianz Forum
Pariser Platz
10117 Berlin-Mitte

Quelle:

von As

Ostern in der Sternwarte

April 15, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Das Markenzeichen der Archenhold-Sternwarte ist das Riesenfernrohr, das 1896 gebaut wurde.
Mit 21 Metern Brennweite ist es das längste voll bewegliche Linsenfernrohr der Erde und gehört auch mit seinen 680 Millimetern Objektivdurchmesser  zu den zehn leistungsstärksten Linsenfernrohren der Welt.
Der Koloss wiegt insgesamt 130 Tonnen und ist auch heute noch voll einsatzfähig.

In einem Kurzvortrag erfahren Sie, wie es zum Bau des Fernrohrs und der Sternwarte kam und lernen die wechselvolle Geschichte des Hauses kennen.
Anschließend  wird die  Funktionsweise des Fernrohrs demonstriert.
Danach wird im Kleinplanetarium der aktuelle Sternenhimmel in die Kuppel projiziert und erläutert.
Foto: © SPB / Foto: F.-M. Arndt

Zeit:
Sonntag, 21. 04. 2019, 16 Uhr

Ort:
Archenhold-Sternwarte
Alt-Treptow 1
12435 Berlin

Infos:
60 min | ab 8 Jahre | Eintritt 6€ / 4€

Ausrichter ist die Stiftung Planetarium Berlin.
Ein buntes Veranstaltungsprogramm lädt alle Interessierte während der Osterferien an die verschiedenen Standorte!

Quelle und Fotos:
Siftung Planetarium Berlin

 

von As

100 jahre bauhaus I : Alfred Ehrhardt – Malerei, Zeichnung, Grafik

März 3, 2019 in Veranstaltungstipps von As

Die Präsentation zeigt Alfred Ehrhardts von Josef Albers, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Paul Klee geprägtes bildnerisches Werk der Bauhauszeit, das seit einer Einzelausstellung 2007 im Meisterhaus Schlemmer erstmals auch in Berlin zu sehen ist.

Initiiert und unterstützt wird die Ausstellung von der ALFRED EHRHARDT STIFTUNG.

Sie widmet sich der wissenschaftlichen Erschließung des Werks von Alfred Ehrhardt (* 5. März 1901 in Triptis; † 29. Mai 1984 in Hamburg). Er war insbesondere als Fotograf und Kulturfilmer ein herausragender Vertreter der Neuen Sachlichkeit.

 

 


Zeit:

12.01.2019 – 18.04.2019
Am 13. März um 18 Uhr findet eine Führung durch die Ausstellung statt.
Wegen des beschränkten Platzkontingents wird um schriftliche Voranmeldung gebeten: e-Mail: info(at)alfred-ehrhardt-stiftung.de

Ort:

Alfred Ehrhardt Stiftung
Auguststr. 75
D – 10117 Berlin

Kontakt:
Alfred Ehrhardt Stiftung
Auguststr. 75
D – 10117 Berlin

info(at)alfred-ehrhardt-stiftung.de
T: +49 30 20095333
F: +49 30 20095334

Quelle:
ALFRED EHRHARDT STIFTUNG

 

von As

30 Jahre Mauerfall

Februar 6, 2019 in Veranstaltungstipps von As

30 Jahre Mauerfall – wohl jeder und jede Bundesdeutsche kann zu diesem Thema eine Geschichte erzählen, sei sie selbst erlebt oder von anderen Menschen überliefert.
Nach der fehlerhaften Bekanntgabe eines neuen Gesetzes zur Ausreise fiel die Mauer am 9. November 1989 unter dem Ansturm der Menschenmassen. Der Fall der Mauer leitete den endgültigen Untergang des ostdeutschen Staates ein.
Eine Dauerausstellung widmet sich der Geschichte der Teilung Berlins.
Wie kam es zum Mauerbau? Wieso stand sie solange? Warum fiel sie 1989? Und wie sah das Leben mit der Mauer aus?
Die Führung greift diese Fragen auf und gibt zudem Einblicke in die Konzeption der multimedialen Ausstellung.

Zeit:
Sonntag, 17.02.2019 – 15:00 Uhr

Ort:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
5,00 €, ermäßigt 3,00 € pro Person, Schüler/innen (mit Ausnahme von Berufsschüler/innen) kostenfrei
Weitere Termine:
17.03, 17.11. und 15.12.2019 jeweils um 15.00 Uhr.

Anmeldung nicht erforderlich

Quelle und Fotos:
Stiftung Berliner Mauer

 

von As

„Verurteilt. Verschleppt. Verschwiegen.“ – Ausstellung in Potsdam

Dezember 29, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Ein neuer Ausstellungsraum im Obergeschoss des Gefängnisgebäudes gibt einen Einblick in die Urteilspraxis Sowjetischer Militärtribunale sowie das weitere Schicksal der Gefangenen des Untersuchungsgefängnisses Leistikowstraße:

Hunderte Häftlinge wurden nach ihrem Prozess aus dem Potsdamer Gefängnis in sowjetische Speziallager in der Sowjetischen Besatzungszone und später in DDR-Gefängnisse verbracht. Über 100 Inhaftierte wurden zum Tode verurteilt und hingerichtet.


Eine Einführung in das Thema durch die Kuraratorin Iris Hax, eine szenische Lesung und eine Führung durch die Ausstellung sind Bestandteil der Eröffnungsveranstaltung.

Das ehemalige Sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße gehört mit 5 weiteren Gedenkstätten zur Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, unserer Stiftung des Monats Januar.

Zeit:
22. Januar 2019, 18 Uhr


Ort:
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Leistikowstraße 1
14469 Potsdam
E-Mail: mail@gedenkstaette-leistikowstrasse.de
Telefon: 0331-2011540

Quelle und Fotos:
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

von As

Weihnachten rund um die preußischen Schlösser

Dezember 4, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Weihnachten steht vor der Tür, und auch in diesem Jahr lädt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg wieder zu stimmungsvollen Erlebnissen rund um die preußischen Schlösser ein.

Auch drei Weihnachtsmärkte – am Schloss Charlottenburg, am Jagdschloss Grunewald und in Königs Wusterhausen – stimmen auf das Fest ein. Führungen verraten Wissenswertes über höfische Weihnachtsbräuche. Musikfreunde kommen in zahlreichen Konzerten und Musiktheater-Aufführungen auf ihre Kosten.

Und auch für Familien mit Kindern werden zahlreiche Veranstaltungen passend zur Weihnachtszeit angeboten.
Foto: Weihnachtsmarkt Grunewald


Zeit:

Dezember 2018 – Die Daten entnehmen Sie bitte den Infos über die jeweiligen Orte!

Quelle und Fotos
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

 

von As

Deutschland nach den Wahlen

Oktober 28, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Bayern und Hessen haben gewählt – nun heißt es, Resultate, Erklärungen, politische Folgen zu analysieren.

Im Rahmen des Brandenburger Forums der Konrad-Adenauer-Stiftung laden zum Zuhören und Diskutieren:

Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Politikwissenschaftler, Wahl- und Parteinforscher,

Barbara Richstein MdL, stellv. Fraktions- und Parteivorsitzende der CDU-Brandenburg, Justizministerin a.D.,

Dr. Klaus-Rüdiger Mai, Schriftsteller und Publizist aus Brandenburg

Zeit:
6. November 2018
18.00 – 19.30 Uhr

Ort:
Le Manège
Der Kutschstall in Potsdam
Am Neuen Markt 9 a/b
14467 Potsdam

Kontakt:
Stephan.Raabe@kas.de
+49 331 748876-0
+49 331 748876-15

Quelle:
Konrad Adenauer Stiftung

 

von As

#MeToo und die Folgen: Wie feministisch ist die Politik der EU?

Oktober 2, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Ausgelöst durch die zahlreichen Missbrauchsvorwürfe gegen den Produzenten Harvey Weinstein solidarisierten sich vor knapp einem Jahr unzählige Frauen weltweit unter dem Hashtag #MeToo.
Die folgende Debatte um Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt wurde auch zum Thema im Europäischen Parlament.

Welche Auswirkungen hat sie für die Arbeit im Parlament, wie gestaltet sich dessen Engagement für die Gleichberechtigung in der Gesellschaft?
Erhält der Kampf um Gleichberechtigung durch die #metoo-Debatte einen emotionalen Auftrieb mit politisierender Wirkung?

Die Schwartzkopff Stiftung lädt zu einer Diskussion zu diesen und anderen Fragen.

Zu Gast ist die Grünen-Abgeordnete Terry Reintke, Mitglied des Europäischen Parlaments und dort u. a. im Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter.

Foto: © Cornelis Gollhardt

Moderiert wird die Veranstaltung von Kristina Lunz vom Centre for Feminist Foreign Policy.

Zeit:
11.10.2018, 19:00 Uhr

Ort:
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Sophienstr. 28 – 29
10178 Berlin

Konferenzraum

Um Anmeldung wird gebeten:
anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de

Quelle:
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Sophienstr. 28 – 29
10178 Berlin
E-Mail: info@schwarzkopf-stiftung.de
Telefon: 0049 – 30 – 280 95 146

 

von As

Bleibt noch was übrig? Die USA nach zwei Jahren Trump

September 16, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Nach fast zwei Jahren Trump-Präsidentschaft ist die amerikanische Gesellschaft gespaltener denn je.
Trumpsche Vorstöße von Handels- bis Migrationspolitik zerstören das Vertrauen in die US-Demokratie im In- wie im Ausland.

Die Heinrich Böll Stiftung Brandenburg lädt zu einer Diskussionsveranstaltung zur aktuellen politischen Lage in den USA.
Über den Zustand der US-Gesellschaft und dessen Auswirkungen diskutieren Gäste und das Publikum mit Julianne Smith, eine der Galionsfiguren der demokratischen Außen- und Sicherheitspolitik, und Sergey Lagodinsky, dem Leiter des Referates EU/Nordamerika der Heinrich-Böll-Stiftung.

Zeit:
Montag, 24. September 2018
18.30 Uhr

Ort:
Bildungsforum Potsdam
Am Kanal 47
14467 Potsdam

Eintritt frei
Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Birte Kaspers
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg
Dortustraße 52
14467 Potsdam

Tel. 0331 200 578 0
Mail: kaspers@boell-brandenburg.de

Quelle und Foto:
Heinrich Böll Stiftung
Foto: Urheber/in: Molly Adams. Dieses Bild steht unter einer Creative Commons License.

 

von As

Wenn die Kasse klingelt – und das Finanzamt auch

August 5, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Kassensysteme, die weder Einzeldaten noch Journale digital speichern können oder keine Exportmöglichkeiten bieten, dürfen seit dem 01.01.2017 nicht mehr eingesetzt werden.
Die Kassennachschau seit dem 01.01.2018 ist unangekündigt – Grund genug, sich und seine Mitarbeiter auf diesen Moment vorzubereiten.

Die IHK Potsdam lädt zu diesem Thema insbesondere Unternehmer zu einer Veranstaltung:

„Unangekündigte Kassennachschau – Informationsveranstaltung mit der DATEV eG und der Steuerberaterkammer Brandenburg

Zeit:
28. August 2018
18.30 Uhr

Ort:
IHK Potsdam RC Teltow-Fläming (Remise)
Am Nuthepark 1
14943 Luckenwalde
Telefon: 03371 6292-0

kostenfrei

Anmeldung hier

Quelle und Foto:
IHK Potsdam
Datev eG

 

 

von As

Jetzt wird`s bunt

Juli 4, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Zu einer Führung durch Feld und Wiese lädt die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg ein.

Mit einem Entomologen geht es auf eine Tour durch das wunderschöne Schlaubetal, auf der  heimische Falter beobachtet und bestimmt werden.

Zeit:
15.07.2018, 10:00h – 12:30h

Ort:
Schlaubetal
Treff: Gaststätte „Ines Schänke“ , 15898 Neuzelle/OT Schwerzko

Anmeldung: bis 13.07.2018 erforderlich
Teilnehmer: mind. 5 max. 15 Personen

Kontakt:
Mario Marschler
Naturwacht Schlaubeta
Tel: 0162 9212060,
03561/5599846 mit AB
schenkendoebern@naturwacht.de

Quelle:

Foto: Corinna Zick,Naturwacht, Stiftung Naturschutzfonds

 

 

von As

Journalist in Residence

Juni 22, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Plastikmüll in den Weltmeeren und an Stränden – unlängst schreckten (wieder einmal) Meldungen auf, die den baldigen Plastik-Kollaps prophezeien, sollten wir nicht umgehend konsequent gegen diese Hinterlassenschaften der Zivilisation vorgehen.

Die Journalistin Anja Krieger von den RiffReportern widmet sich diesem und anderen ökologischen Themen und ist während einer knappen Woche in Berlin zu Gast:

Als Journalist in Residence bezieht sie ihren Schreibtisch in der Berliner Stadtbibliothek.

Besucher*innen der Bibliothek sind eingeladen, sich mit der Gast-Journalistin auszutauschen und an ihren Veranstaltungen teilzunehmen.

Anja Krieger freut sich darauf, über ihre Erfahrungen zu berichten und an ihrer Arbeit teilhaben zu lassen.

 


Ort:

Berliner Stadtbibliothek
Breite Str. 30-36
10178 Berlin
Telefon: 030 90226401

Zeit:
25.06.2018 bis 01.07.2018
Beginn am 25. 06. 2018, 11.30 Uhr

Lesen Sie hier weitere Infos und den genauen Zeitplan!

Dies ist eine Veranstaltung der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin, unserer Stiftung des Monats Juli.

Quelle und Fotos
Anja Krieger
Zentral- und Landesbibliothek Berlin

 

von As

Die zertanzten Schuhe

Juni 5, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Niemand weiß, wohin die zwölf Königstöchter jede Nacht verschwinden. Nur ihre zertanzten Schuhe am nächsten Morgen verraten sie…

35 Berliner Kinder erzählen die geheimnisvolle Geschichte von Grimm mit Gesang, Tanz, Spiel und noch nie zuvor gehörter Musik!

 

Seit sechs Jahren werden in Kooperation mit der Musikschule Reinickendorf und der Jugendkunstschule Atrium Musiktheaterprojekte gemeinsam mit der JUNGEN STAATSOPER Berlin organisiert.

Initiator und Förderer dieser  Zusammenarbeit ist die Dimicare-Anneliese-Langner-Stiftung, unsere Stiftung des Monats Juni.

Zeit:
 9. Juni 2018, 17 Uhr
10. Juni 2018, 14.30 Uhr und 17 Uhr

Ort:
Staatsoper Unter den Linden
Neue Werkstatt / Alter Orchesterprobesaal
Hinter der Katholischen Kirche 1
10117 Berlin
Probebühne Szenisch 3 im Probenzentrum

Tickets

Quellen:
Staatsoper Berlin
DIMICARE Stiftung

 

von As

Religion in der globalisierten Gesellschaft

Mai 21, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Der bayerische Ministerpräsident möchte in jeder Behörde seines Bundeslandes ein Kreuz aufhängen.
Allerdings entwickeln sich laut einer Studie aus dem Jahr 2017 die Deutschen zu „religiösen Analphabeten“: Vielerorts fehlt das Grundwissen über christliche Traditionen und nur ein Viertel der Bevölkerung sagt, dass ihr Glaube sie als Person definiere.

Welchen Einfluss also hat Religion heute noch auf die Gesellschaften in Deutschland, in Europa?
Was kann die Institution Kirche leisten?

Über diese und weitere Fragen diskutiert Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm mit Gästen und Besuchern auf dieser Veranstaltung der Schwarzkopf Stiftung.

 

 

Zeit:
04. Juni 2018, 18.00 Uhr

Ort:
Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung
Sophienstr. 28-29
10178 Berlin

 

Um Anmeldung wird gebeten: bis zum 01. Juni

Quelle und Fotos

 

 

Foto oben
Berlin.de; Ralf Hirschberger

 

von As

20. Stadtgespräch Wasser: „Regen macht Schule“

Mai 5, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Das Land Berlin und die Berliner Wasserbetriebe haben Anfang Mai gemeinsam eine Berliner Regenwasseragentur gegründet.

Sie soll die Berliner Verwaltung, Planer und Bürger bei der Umsetzung dezentraler Lösungen für einen neuen Umgang mit Regenwasser unterstützen, damit Berlin wassersensibler und klimaangepasster wird.
Fotos: Dr. Darla Nickel, Leiterin der neuen Berliner Regenwasseragentur; Senatorin Regine Günther und Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe

Wäre es also vor dem Hintergrund der geplanten Bauprogramme an Berliner Schulen nicht sinnvoll, auch Maßnahmen der Regenwasserbewirtschaftung in die Planungen aufzunehmen?

Alle Facetten des modernen Umgangs mit Regenwasser könnten hier eine Rolle spielen: Dach- und Fassadenbegrünung, Versickerung auf dem Gelände, Entsiegelungsmaßnahmen, künstliche Wasserflächen, Regenwassernutzung im Schulgebäude und vieles mehr.
Foto: Institut für Physik in Berlin-Adlershof; Christo Libuda

Die Veranstaltung möchte dazu anregen, alle sich bietenden  Chancen offensiv aufzugreifen: Ein Nutzen für die Umwelt und Impulsgeber für die schulische Bildung.

Organisator sind die Stiftung Zukunft Berlin und die Initiative „Wasser bewegt Berlin“.

Zeit:
Dienstag, 8. Mai 2018, 17 Uhr bis 21 Uhr

Ort:
Mierendorff-Grundschule
Mierendorffstraße 20-24
10589 Berlin-Charlottenburg

Kontakt
Stiftung Zukunft Berlin
Klingelhöferstraße 7
10785 Berlin
Tel.: +49 (0)30 263 92 29-0
Fax: +49 (0)30 263 92 29-22
E-Mail: mail@stiftungzukunftberlin.eu

Quelle und Fotos
Stiftung Zukunft Berlin
Stadtgespräch Berlin
Berlin.de

 

von As

Mit Heinrich Heine auf Reisen

April 3, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Heinrich Heine war sicher einer der vergnüglichsten Reiseerzähler der deutschen Literatur. Besonders interessierten ihn die verschiedenartigen Menschen, und unter denen am allermeisten die Frauen, die zu beschreiben ihm besonderes Vergnügen bereitete.

Lesung mit Schauspieler Hans-Jochen Röhrig
Musikalische Begleitung von Jan Böttcher, Solo-Oboist der Kammerakademie Potsdam

Diese Lesung findet in passender und bester Gesellschaft statt – zwischen den Kutschen, Schlitten und Sänften in der Remise vom Schloss Paretz.

Besucher_innen der Veranstaltung haben um 14 Uhr die Möglichkeit, an einer Führung durch die Schlossremise mit der Schlossbereichsleiterin Evelyn Friedrich teilzunehmen.

Die Stiftung Paretz wurde im Mai 2009 als Treuhandstiftung der Breuninger Stiftung Stuttgart gegründet. Sie erwarb inmitten des denkmalgeschützten Dorfensemble in Paretz zwei Gebäude: die ehemalige Gutsscheune, die bis 2009 hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt wurde, sowie ein historisches Gehöft und Wohnhaus in der Werderdammstraße.


Zeit:

Sonntag, 22. April 2018, 15.30 Uhr

Ort:
Stiftung Paretz
14669 Ketzin/Havel | Rathausstraße 3b

Die ehemalige Gutsscheune, zentral im denkmalgeschützten Dorfensemble gelegen, wurde bis 2009 landwirtschaftlich und punktuell für Dorffeste genutzt. Als sie der dörflichen Nutzung entzogen zu werden drohte, hat die Breuninger Stiftung sie erworben, um sie für die Aktivitäten des Dorfes zu sichern. Nach ihrer denkmalgerechten Sanierung öffnet sie seit Mai 2011 ihre Tore für die traditionellen Dorffeste und Aktivitäten der örtlichen Vereine, regelmäßig stattfindende Veranstaltungen der Stiftung Paretz sowie Konzerte, Theateraufführungen und Seminare. Bewirtschaftet wird die Scheune von der Stiftung Paretz.

Anmeldung: Tel.: 033233 · 736 11 oder schloss-paretz@spsg.de

Quelle:
Stiftung Paretz

 

von As

Nach dem Diesel-Urteil: Der Elektrobus auf dem Prüfstand

März 5, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Nach dem jüngsten Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, das die Einhaltung der Stickoxid-Werte in den Kommunen anmahnt, stehen nun zahlreiche Städte, unter anderem Berlin, in der Verantwortung, schnell tragfähige Maßnahmen zum Gesundheitsschutz und zur Reduzierung der Luftschadstoffe zu ergreifen.
In der andauernden und somit forcierten, sehr kontrovers geführten Debatte um die richtige Antriebstechnologie und die Zukunft der Mobilität diskutieren Expert/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik mit dem Publikum.
(Foto: Elektro-Bus der BVG in Berlin)

Unter ihnen sind:

  • Andreas Knie, Geschäftsführer der InnoZ GmbH und Mitglied der Arbeitsgruppe Rahmenbedingungen der Nationalen Plattform Elektromobilität
  • Margaretha Sudhof, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Finanzen, Berlin
  • Jens-Holger Kirchner, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Umweltschutz, Verkehr und Klimaschutz, Berlin
    u. a.

Zeit:
Donnerstag, 22. März 2018, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr

Ort:
Heinrich-Böll-Stiftung – Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin

 

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis zum 20. März 2018 online über die Webseite an.

Quelle und Foto:
Heinrich-Böll-Stiftung
© A.fiedler. Dieses Bild steht unter einer Creative Commons License

 

von As

Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal

Februar 2, 2018 in Veranstaltungstipps von As

Zwischen 500 und 1500 Singschwäne überwintern jedes Jahr im Nationalpark Unteres Odertal. Die imposanten Vögel verbringen den Winter auf eisfreien Wasserflächen des Nationalparks, er gilt als eines ihrer wichtigsten Winterquartiere. Während der Singschwantage im Februar haben Besucher die Gelegenheit, diesem Naturerlebnis bei Exkursionen ganz nahe zu kommen.

Bei Vorträgen im Nationalparkzentrum in Criewen bei Schwedt/Oder erfahren die Teilnehmer während der Singschwantage Wissenswertes rund um den weißen Vogel mit der beeindruckenden Stimme.

Zur Beobachtung der Vögel stehen Spezialfernrohre bereit. Angeboten werden neben Vorträgen auch Exkursionen zu Fuß oder in Shuttle-Fahrten.
Die Vorträge und Führungen sind kostenlos. Um Spenden wird gebeten.

Zeit:
02. – 04. Februar 2018

Ort:
Nationalparkzentrum, 16303 Schwedt/Oder OT Criewen, Park 2

Weitere Infos hier.

Quelle und Foto
Nationalpark Unteres Odertal
Berlin.de