von As

Internationaler Frauentag

März 5, 2017 in Aktuell von As

Am 8. März wird überall auf der Welt der Frauentag gefeiert.
Erstmalig fand er im Jahr 1911 in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA statt, initiiert von sozialistischen Arbeiterinnenbewegungen. Die damalige Forderung war das aktive und passive Wahlrecht für Frauen. Nach Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland im Jahr 1918 folgten viele weitere Meilensteine, welche Frauen seitdem durch öffentliche Proteste und Widerstand gegen bestehende rechtliche Diskriminierungen erreicht haben.

Zahlreiche u. a. von Stiftungen organisierte Veranstaltungen würdigen die Rolle der Frau in der Gesellschaft und machen ebenso auf politische und soziale Defizite in der Gleichberechtigung aufmerksam.
Zwei ausgewählte Beispiele:

Frauenrechte in Burkina Faso
Seit 1998 besteht die Association Bangr Nooma (ABN), eine Frauenrechtsorganisation in Burkina Faso, in der Hauptstadt Ougadougou. Die Gründerin und Leiterin dieser Organisation kämpft seitdem mit ihren MitstreiterInnen für das Ende der weiblichen Genitalbeschneidung.
Verein und Stiftung Terre des Femme begleiten dieses und weitere Projekte weltweit.
Foto oben: Die Heldinnen aus Ouagadougou. ABN Vetreterinnen bei ihrem Kampf gegen Geneitalverstümmelung; ©TERRE DES FEMMES

Ordensverleihung zum Internationalen Frauentag
Bundespräsident Joachim Gauck zeichnet während einer Festveranstaltung am 8. März zum Internationalen Frauentag 16 engagierte Frauen für ihr langjähriges, herausragendes ehrenamtliches Engagement mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus.
Für Berlin erhält Shermin Langhoff,  die viel beachtete Theatermacherin und wichtige Stimme zu Fragen der Integration, diese Auszeichnung.
Sie bringt innovativ die Themen auf die Bühne, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Bundesrepublik Deutschland mit bestimmen.
Seit 2013 ist Shermin Langhoff Intendantin des Maxim Gorki Theaters in Berlin.

Quelle
Terre des femmes – Menschenrechte für die Frau e. V. und Stiftung
www.bundespräsident.de

 

von As

Europäischer Notruf-Tag 11.2.

Februar 1, 2017 in Aktuell von As

Seit Dezember 2008 erreichen die Menschen in allen 27 Ländern der EU die Notrufdienste, wie zum Beispiel Feuerwehr oder Rettungsdienste,  aus allen Fest- und Mobilfunknetzen gebührenfrei unter der europaweit einheitlichen Notrufnummer 112.
Die Ziffernfolge 112 ist ausschlaggebend für das Datum, an dem Europaweit der „Notruftag“ begangen wird – am 11. 2.

Im Jahre 2016 wurde der „Tag des Notrufs“ zum 25. Mal begangen.
Um Einsatzkräfte und Freiwillige auf ihre Hilfe vorzubereiten, sie zu begleitend und auch nach ihren Einsätzen zu begleiten, unterstützt die Stiftung „Hilfe für Helfer“ den Deutschen Feuerwehrverband.

Wir stellen diese Stiftung in diesem Monat vor!
Foto: Stuttgart, Aktion „Notruf 112 europaweit“

Quelle

Deutscher Feuerwehrverband

von As

Änderungen im Stiftungsrecht empfohlen

Januar 3, 2017 in Aktuell von As

Bis Herbst 2017 soll ein von der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Stiftungsrecht“ Ende 2016 vorgestellter Bericht in einen Diskussionsentwurf zur Änderung des Stiftungsrechts umgewandelt und der Innenministerkonferenz vorgestellt werden.
arbeitskreis_stiftungssteuerrechtMit diesem Bericht bestätigt die Arbeitsgruppe viele der Änderungsvorschläge, die der Bundesverband eingebracht hatte. Dazu zählen die Vereinheitlichung der rechtlichen Rahmenbedingungen auf Bundesebene (BGB), die gesetzliche Klarstellung, welcher Handlungsspielraum Stiftungsvorstände bei ihren Entscheidungen zusteht, bundesgesetzliche Regelungen zur Zu- und Zusammenlegung von Stiftungen sowie die zeitlich begrenzte Möglichkeit des Stifters (fünf Jahre), nach Gründung der Stiftung noch die Satzung zu ändern.
Politik und Verwaltung haben die Bereitschaft signalisiert, im nächsten Jahr mit Vertretern des Stiftungssektors zu sprechen, bevor im Herbst konkrete gesetzgeberische Maßnahmen ergriffen werden.
Foto: Arbeitskreis Stiftungssteuerrecht, Tagung 7./8 November 2016 in Bonn

Quelle: www.stiftungen.org / Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Engagementspreis 2016

Dezember 11, 2016 in Aktuell von As

engagementpreis-logoAm 5. Dezember 2016, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, würdigte das Bündnis für Gemeinnützigkeit zum achten Mal freiwillig Engagierte für ihren vorbildlichen Einsatz.

deutscher_engagement_preis_2016_gruppenbild_800x410Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im Deutschen Theater in Berlin wurden sechs Preisträgerinnen und Preisträger des Deutschen Engagementpreises 2016 ausgezeichnet.
deutscher_engagement_preis_2016_7548Rund 500 geladene Gäste, darunter viele Engagierte und Ausrichter von Engagementpreisen sowie prominente Laudatorinnen und Laudatoren aus Politik, Wirtschaft und Kultur feierten die Gewinnerinnen und Gewinner.
05_rede_manuela_schwesigBundesfamilienministerin Manuela Schwesig eröffnete den Nachmittag mit einer Rede, in der sie betonte, wie wichtig freiwilliges Engagement für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Demokratie ist. Der Staat dürfe Engagement aber nicht ausnutzen, sondern müsse die Einsätze unterstützen.

Quelle und Fotos: Deutscher Engagement Preis

 

von As

Stiftungen nutzen Social Media

November 4, 2016 in Aktuell von As

bvdsadmin_logo_stiftungsfokus_start_zoomUmfrage zur Stiftungskommunikation 2016: 90 Prozent der Social Media nutzenden Stiftungen verwenden Facebook, Twitter und Co. häufiger als vor fünf Jahren.
Das ist eines der Ergebnisse des neuen Stiftungsfokus Kommunikation, den der Bundesverband Deutscher Stiftungen 2016 veröffentlicht hat.
unbenanntAm beliebtesten ist Facebook mit 94 Prozent, danach folgen YouTube mit 41 Prozent und Twitter mit 36,1 Prozent.
Foto: facebook-Seite zum Vorlesetag 2016 am 18. November
(siehe Veranstaltungstipps)

Nachholbedarf: Nur die Hälfte veröffentlicht ihren Jahresbericht
Der Stiftungsfokus verdeutlicht auch, was fehlt: Nur etwas mehr als die Hälfte (55,8 Prozent) der befragten Stiftungen macht ihren Jahresbericht publik. Jede zehnte Stiftung verzichtet auf Öffentlichkeitsarbeit, bei den fördernden Stiftungen ist es sogar jede fünfte.
Dazu Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen: „Manche fördernde Stiftung hat vielleicht die Sorge, zu viele Anträge zu bekommen und möchte sich daher der Öffentlichkeit nicht aktiv präsentieren. Ein Trugschluss, denn eine Stiftung, die ihre Förderkriterien detailliert und eindeutig darstellt, hilft Interessierten, ihre Chancen realistisch einzuschätzen.“

Quelle: www.stiftungen.org / Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

1. FC Union Berlin gründet Stiftung

Oktober 9, 2016 in Aktuell von As

53461ef850076e8007caa74a9ca5d4c2Die jüngste Stiftung in Berlin kommt aus dem Fußball:
Der 1. FC Union Berlin hat  am 6. Oktober 2016 eine eigene Stiftung ins Leben gerufen.
Der Verein engagiert sich seit Jahren mit einer Vielzahl an gesellschaftlichen Projekten auch abseits des Profifußballs. Nun soll getreu der Union-Maxime „Der Starke hilft dem Schwachen“ das gesellschaftliche Engagement weiter ausgebaut und mit neuen Partnern verstärkt werden.

Rund 80 Gäste und Medienvertreter waren zum feierlichen Gründungstag gekommen.
dirk-zingler-b600f10f11ec59fa631ebc9fda41d25c „Wir freuen uns sehr, so viele Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport für die Begleitung unserer Stiftung „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“ gewonnen zu haben. Ich bin sicher, dass es uns gemeinsam gelingen wird, die Werte unseres Vereins noch stärker herauszustellen und über den Fußball hinaus nutzbringend für die Gesellschaft einzusetzen.“, so Dirk Zingler, Präsident des 1. FC Union Berlin und Vorsitzender des Stiftungsrates.

Quelle und Foto:
1. FC Union Berlin

von As

20 Jahre Bürgerstiftungen in Deutschland

Oktober 4, 2016 in Aktuell von As

ibs_logo307 Bürgerstiftungen mit Gütesiegel, mehr als 29.000 Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter, 334 Millionen Euro Kapital – Bürgerstiftungen haben sich seit den Anfängen der Bewegung zu einem starken Pfeiler bürgerschaftlichen Engagements entwickelt.

Das zeigt die aktuelle Befragung der Initiative Bürgerstiftungen. Ihre 20-jährige Erfolgsgeschichte feierten die Bürgerstiftungen mit einer Jubiläumsveranstaltung am 30. September 2016 in Berlin.

Anlässlich des Tages der Stiftungen am 01. Oktober 2016 verlieh der Bundesverband Deutscher Stiftungen hier auch das 300. Gütesiegel –
logo-bst-wian die Bürgerstiftung Lutherstadt Wittenberg.


Quelle

Initiative Bürgerstiftungen

 

von As

Tag der Stiftungen am 1. Oktober 2016

September 10, 2016 in Aktuell von As

tds_logo_aktionstagSowohl Deutschland- als auch Europaweit wird (alljährlich) am 1. Oktober der Tag der Stiftungen begangen. Er ermöglicht es gemeinnützigen Stiftungen, sich zu präsentieren, um mehr Menschen über die gesellschaftliche Bedeutung von Stiftungen und das Stiften zu informieren.

europa_kopfEtwa 141.000 Stiftungen gibt es nach Schätzungen des Donors and Foundations Networks in Europe (DAFNE) und des European Foundation Centre (EFC) in Europa. unter dem Begriff der „Stiftung2 – unter diesem Begriff versammeln sich in Europa eine ganze Reihe verschiedener Stiftungstypen. Gemeinsam ist den Stiftungen in Europa, dass sie unabhängige Organisationen ohne Mitglieder sind, die eine eigene Einkommensquelle haben. Unterschiede gibt es dagegen bei den rechtlichen Rahmenbedingungen, wie etwa bei den Zwecken, die Stiftungen verfolgen dürfen, den steuerlichen Vorteilen für gemeinnützige Stiftungen oder bei der Verwirklichung des Stiftungszweckes.

Das Ziel des europaweiten Aktionstages ist es, das gesellschaftliche Wirken des Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsbereichs sichtbar zu machen und die Aufmerksamkeit und Wertschätzung für gemeinnützige Stiftungen und stifterisches Engagement zu steigern.

Eine Auswahl der Veranstaltungen finden Sie hier.

Quelle: Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

888. Berliner Stiftung gegründet

August 1, 2016 in Aktuell von As

13528696_1170402683011903_1994930181448826118_nAm 1. Juli gründete sich in Berlin die Stiftung Panetarium Berlin – die 888. Stiftung in der Stadt und unsere Stiftung des Monats August.

Sie führt die Archenhold-Sternwarte, die Wilhelm-Foerster-Sternwarte mit Planetarium am Insulaner und das Zeiss-Großplanetariums unter dem Dach in einer rechtsfähigen Stiftung des öffentlichen Rechts zusammen.

Auf der Gründungsveranstaltung würdigte  Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft (siehe Foto; Mitte) die Bündelung der Kräfte der großen Planetarien in Berlin : „Berlin verfolgt mit der Fusion das Ziel, zum Standort Nr. 1 für astronomische Populärwissenschaft in Deutschland zu werden. Aus den Sterntheatern werden moderne Wissenschaftstheater, die Wissenschaft verständlich präsentieren.“

Quelle und Foto
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

 

von As

Integration von Neuzugewanderten durch Bildung

Juli 4, 2016 in Aktuell von As

BroschüreHandreichung zu Förderprogrammen veröffentlicht
Die Koordinierungsstelle des Netzwerkes Stiftungen und Bildung im Bundesverband Deutscher Stiftungen hat am 29. Juni 2016 eine Handreichung zu Bundes- und Landesprogrammen zur Integration von Neuzugewanderten durch Bildung veröffentlicht. Die kostenfrei abrufbare Online-Publikation stellt die einzelnen Förderprogramme in Steckbriefen vor und enthält neben der qualitativen Beschreibung auch genaue Hinweise, worin die Chancen und Anknüpfungspunkte für Stiftungen oder weitere zivilgesellschaftlich Engagierte bestehen.

Quelle:
Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

Deutscher Stiftungstag zum demografischen Wandel

Juni 5, 2016 in Aktuell von As

Logo StiftungstagDer demografische Wandel ist das Zukunftsthema für Stiftungen.
Der größte Stiftungskongress in Europa, der Deutsche Stiftungstag, der vom 11.-13. Mai in Leipzig stattfand, widmete sich denn auch vorrangig diesem Thema: „Älter – bunter – anders: Demografischer Wandel und Stiftungen“.
Rund 1.900 Stifterinnen und Stifter, Geschäftsführer und Stiftungsmitarbeiter sowie Multiplikatoren kamen auf dieser  Veranstaltung zusammen, um auf über 100 Einzelveranstaltungen zu lernen, sich auszutauschen und miteinander zu vernetzen.

Deutscher-StiftungsTag_14Bundeskanzlerin Merkel hielt die Eröffnungsrede.

Quelle: Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

von As

„37°“-TV-Beitrag über das Schicksal von Turnerin Elisa

Juni 5, 2016 in Aktuell von As

img_7501Im März 2016 stellten wir im Zusammenhang mit der Stiftung des Monats – der Katarina Witt Stiftung – die Berliner Turnerin Elisa Chirino vor, die seit einem Trainingsunfall querschnittsgelähmt ist.

In einer berührenden Dokumentation erzählt ein Team des ZDF vom Schicksal des jungen Mädchens.
Sie sehen den Beitrag „Nur eine falsche Bewegung“  innerhalb der Reihe „37°“ (Mediathek, Beitrag vom 31. Mai 2016).

Spenden, um den Alltag für Elisa zu erleichtern, sind jederzeit willkommen!

Quelle: ZDF Mediathek; Katarina Witt Stiftung
Foto: Katarina Witt Stiftung

 

von As

Erfolgreiche 7. Berliner Stiftungswoche

Mai 3, 2016 in Aktuell von As

12416033 Danke BSW 2016_smallVom 19. bis 29. April 2016 präsentierten mehr als 100 Stiftungen ihre Arbeit und diskutierten wieder mit tausenden interessierten Berlinerinnen und Berlinern über ihre Themen. Dem Schwerpunktthema  »Von der Würde des Menschen« wurde dabei besonders viel Platz eingeräumt.
Auch die Stiftung INVITRUST war dabei!
BSW-LogoDie 8. Berliner Stiftungswoche findet vom 18. bis 28. April 2017 statt.

 

 

 

Quelle
Berliner Stiftungswoche

 

von As

Stiftungsgründungs-Boom hält an

März 2, 2016 in Aktuell von As

StiftungIn Berlin sind im vergangenen Jahr 35 neue Stiftungen gegründet worden – fünf mehr als im Vorjahr.

Insgesamt stieg ihre Zahl damit auf 877 (lt. Verzeichnis vom 19. 02. 2016), wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen am 23. 02. 2016  in Berlin mitteilte. Die Stiftungsdichte liegt demnach wie schon 2014 bei 25 pro 100.000 Einwohnern. Damit bleibt der Stadtstaat knapp unter dem Bundesschnitt von 26 Stiftungen pro 100.000 Einwohnern.
Im bundesweiten Vergleich landet Berlin neben der sächsischen Landeshauptstadt Dresden auf Platz 49.

In Brandenburg gibt es inzwischen 228 Stiftungen (lt. Stiftungsverzeichnis vom 21. 01. 2016).

9 davon wurden im vergangenen Jahr ins Leben gerufen, wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen am Dienstag in Berlin mitteilte. Besonders häufig finden sich in der Landeshauptstadt Initiatoren dafür: In Potsdam kommen 32 Stiftungen auf 100 000 Einwohner – laut Verband ein Spitzenwert in Ostdeutschland. Potsdam landet damit im bundesweiten Vergleich auf Platz 36 – und damit vor Berlin. In ganz Brandenburg ist die Stiftungsdichte mit 8 auf 100 000 Einwohner allerdings deutlich niedriger als der Bundesschnitt von 26.

Deutschlandweit ist die Zahl der Stiftungen 2015 deutlich gestiegen – auch im Zuge der Flüchtlingskrise. Trotz der anhaltend niedrigen Zinsen, die die Erträge drücken, wurden 2015 insgesamt 583 Stiftungen bürgerlichen Rechts neu gegründet. Ihre Gesamtzahl wuchs laut Verband auf 21.301 an.

Quelle:
Bundesverband Deutsche Stiftungen
Aktuelle Stiftungsverzeichnisse

Bild:
Fotolia