Carl Büchsel Stiftung

Oktober 6, 2018 in Stiftung des Monats von As

Die Dorfkirche in Tornow  gehört zu den seit 1990 vollständig restaurierten denkmalgeschützten Kirchen des Pfarrsprengels Schönfeld in der Uckermark.

Stiftungszweck
Die Carl Büchsel Stiftung – Stiftung zur Förderung des kirchlichen Lebens ermöglicht, dass diese Zeugnisse von Leben und Glauben, Kunst und Handwerk bewahrt und gepflegt werden.

Des Weiteren unterstützt sie das Gemeindeleben in den zugehörigen Orten.

Gottesdienste feiern
Über 120 Gottesdienste werden in den elf Kirchengemeinden im Jahr gefeiert. Dazu gehören kleine, ortsbezogene Gottesdienste ebenso wie zentrale Festgottesdienste zu besonderen Anlässen.  Gemeindenachmittage, Gesprächskreise und Andachten ergänzen das geistliche Leben unserer Gemeinden.

Vorhaben planen und verwirklichen
Veränderte Lebensverhältnisse erfordern sich darauf einzustellen. Dem demographischen Wandel entsprechend beabsichtigen wir im Ludwigsburger Gutshaus ein „Betreutes Wohnen“ einzurichten. Neue Wege in der Gemeindearbeit wollen wir im Umfeld der Malchower Kirche gehen. Es ist in der Planung einen Labyrinthpark zu errichten.

Kinder und Jugendliche begleiten
In den Dörfern des Kirchensprengels treffen sich regelmäßig zahlreiche Christenlehregruppen, sowie die Vor- & Hauptkonfirmanden. Kinder können Flöten-, Trompeten- und Gitarrenspiel erlernen, Jugendliche treffen sich in der Jungen Gemeinde.
Ein Höhepunkt sind die jährlichen Krippenspiele, an denen in manchen Jahren schon über 60 Kinder teilnahmen.
Im Laufe des Jahres werden auch mehrere Camps, eine Osterfreizeit, sowie zwei Sommerfreizeiten für Kinder bzw. Jugendliche angeboten.

Mit Musik ermutigen
Über 60 Kinder und Erwachsene finden sich in den verschiedenen Musikgruppen zusammen. Seit 1993 gestalten alle „Kirchenmusikanten“ den Gottesdienst zu Himmelfahrt. In der Adventszeit gehen die Flöten- und Bläserkreise von Tür zu Tür und besuchen alte und kranke Menschen.
Auf den sanierten Orgeln in den Kirchen des Sprengels finden mehrmals jährlich Konzerte statt.
Foto: Schuke-Orgel in der Kirche in Brüssow

Seit 2009 lobt die Stiftung  einen internationalen Musikpreis aus – den Internationalen Malchower Kirchenpreis. Die Wettbewerbs- und Preisträgerkonzerte sind musikalische Höhepunkte über die Region hinaus. An ihnen nehmen Jugendliche aus Deutschland, Polen und Lettland teil. Auch im Jahr 2018 fand dieser Wettbewerb in der Kreismusikschule Uckermark statt.

Carl Büchsel
Der Namensgeber der Stiftung, Carl Büchsel (1803-1889), wurde im Uckermärkischen Schönfeld geboren.
Nach dem Theologiestudium und Vikariat wirkte als Pfarrer in seinem Heimatort – in der Nachfolge seines Vaters und Großvaters. Später war er als Superintendent in Brüssow tätig.
Er ging mit liebevoller Aufmerksamkeit auf die Lebensprobleme der Menschen ein: Es gelang ihm mit Geduld, die Kirche im Ort wichtig werden zu lassen.
Im 1846 übernahm er die Pfarrstelle an der neu erbauten St. Matthäus Kirche in Berlin.
1853 wurde Büchsel Generalsuperintendent in der Neumark und der Niederlausitz, ab 1858 auch Direktor des St. Elisabeth Krankenhauses und Leiter der Goßner-Mission (noch heute heißt ein kleiner Ort in Indien nach ihm – Büchselpur).

Büchsel starb 86-jährig in Berlin.
Er war er eine Legende in der Reichshauptstadt und der ganzen Mark Brandenburg.
Foto:Die Grabstätte auf dem Alten St. Matthäus Kirchhof in Berlin Schöneberg
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41141009

Theodor Fontane hat Büchsels Gesicht beschrieben:“Sein Kopf war der eines märkischen Schäferhundes oder noch richtiger; eine Mischung von Neufundländer und Fuchs. … Er war die personifizierte norddeutsche Lebensklugheit, mit einem starken Stich ins Schlaue.“

Adolph Menzel hat ihn gemalt.

Kontakt
Evangelisches Pfarramt Schönfeld
Dorfstr. 60
17291 Schönfeld
Tel.: 039854-546
Fax: 039854-63983

Email: Ev.-Pfarramt-Schoenfeld@t-online.de

Quelle und Fotos
Carl Büchsel Stiftung