Kulturlandschaft Spreewald

August 5, 2018 in Stiftung des Monats von As

In den letzten Jahren ist die Population der Weißstörche im Spreewald unter Druck geraten. Für die Landwirte lohnt sich die Bewirtschaftung kleiner Feuchtwiesen oftmals nicht mehr, deshalb werden diese inzwischen gezielt angelegt. Das Projekt wird von der Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald gemeinsam mit der ALLIANZ durchgeführt.
Es ist eines von mehreren dem Erhalt der Natur gewidmeten Projekten unserer Stiftung des Monats August.

Stiftungszweck
Die Stiftung widmet sich der nachhaltigen Entwicklung und Bewahrung der von Menschenhand geprägten Kultur- und Naturlandschaft des Spreewaldes. Dazu gehören die Landschaftspflege, Natur- und Umweltschutz, Bildung, Heimatpflege, die Pflege des Brauchtums und der regionalen Kultur.
Die Stiftung wird in erster Linie als Förderer von Konzepten und Projekten tätig.

Der Spreewald
Ein europaweit einmaliges, lagunenartiges Wasserlabyrinth unter dem besonderen Schutz der UNESCO, das ist der Spreewald. Die Menschen im Südosten Brandenburgs leben ihre Traditionen und sind stolz auf ihre regionalen Produkte aus Handwerk und Landwirtschaft, allen voran die berühmte Spreewaldgurke.
Die Mystik dieses Landstriches geht auch zurück auf seine Sagenwelt, die Kultur der Sorben.
Mit dem Spreewaldkahn, dem Kanu, auf dem Fahrrad oder per pedes kann man diese Ursprünglichkeit entdecken.

Auch wenn das heutige Gesicht des Spreewaldes mit seinen unzähligen Wasserstraßen, den Feldern und Gärten inmitten des Waldes vom Menschen geprägt ist, kommen die Besucher bei einem Urlaub im Spreewald der Natur so nahe wie selten.

Paddeln ist in dieser Region Volkssport. Es verzaubert nicht nur begeisterte Wassersportler. Auch unternehmungslustige Familien erobern diese geheimnisvolle Landschaft beim Spreewald Paddeln in Kanu und Kajak.
Wer es ruhiger liebt, muss auf das Naturerlebnis und seine Impressionen aus Licht und Wasser nicht verzichten: Es finden sich einsame und zauberhafte Orte überall.

Projekte
Anläßlich der Übergabe eines Fördermittelbescheides über 8.000 € an die Stiftung durch den Brandenburger Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat die Stiftung im Juli ein neues Spendenprojekt vorgestellt:
200 Spardosen in Form des traditionellen Heuschobers sollen künftig im Spreewald die Gäste dazu animieren, Projekte zum Erhalt der Kulturlandschaft mit ihrer Spende zu unterstützen – getreu dem Motte „Kleinvieh macht auch Mist“.
Eingesetzt werden sollen die attraktiven Spardosen überall dort, wo Touristen Leistungen und Informationen erhalten – auf Kähnen, in Tourist-Infos, Hotels usw.
Minister Vogelsänger (li.) nutzte die Gelegenheit zum Erwerb einer Wiesenaktie.

 

 

Ein weiteres Projekt der Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald ist die Pflege der
Streuobstwiese Stradow.
Auf dieser Streuobstwiese befinden sich hauptsächlich Apfelbäume, einige Birnbäume, sowie wenige Kirsch- und Pflaumenbäume.

 

Viele Jahre wurden diese alten Bäume nicht gepflegt. Mit der Vergabe von Baum-Patenschaften kann die Pflege gesichert werden. Die Baum-Paten sind berechtigt, drei Jahre lang das Obst „ihres“ Baumes zu ernten.

 

 

Mit dem Erwerb einer „Wiesenaktie“ wird die  Mahd von Feuchtwiesen im Spreewald unterstützt.
Diese Flächen haben für den Moor- und Klimaschutz und den speziellen Artenschutz im Auengrünland des Spreewaldes große Bedeutung. Durch Entwässerungsmaßnahmen in der Landschaft sind solche Flächen deutschlandweit selten geworden.

Mit dem Projekt „Spreewald – Feuchtwiesen für den Weißstorch“ ist die Stiftung gemeinsam mit dem Biosphärenreservat bei der Umweltspendenaktion „e-Mail statt Briefe“ der Allianz dabei (siehe oben):

Die Allainz wirbt bei ihren Kunden dafür, die Kommunikation künftig auf e-Mail umzustellen und stellt für jeden Versicherten, der sich dafür entscheidet, 5,- Euro für ein Projekt bereit, das sich dieser aus insgesamt 18 Projekten selbst auswählen kann – eines davon ist das Spreewald-Projekt.

Kontakt
Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald
Kirchplatz 1
03222 Lübbenau
Telefon: 03542 – 85473

Email:  info@spreewaldstiftung.de

Quelle und Fotos
Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald
www.reiseland-brandenburg.de
www.spreewald-info.de