Björn Schulz STIFTUNG

März 4, 2013 in Stiftung des Monats von As

Logo
In Deutschland leben etwa 23.000 Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen, jährlich sterben 3.000 bis 5.000 von ihnen.
Die Mehrheit von ihnen und ihre Familien wünschen sich, so viel wie möglich der verbleibenden Lebenszeit gemeinsam in ihrer häuslichen Umgebung und nicht in einer Klinik zu verbringen.

Lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche haben ab der Diagnosestellung keine Hoffnung auf Heilung und sterben vor Erreichen des Erwachsenenalters.
Sie werden von der Björn Schulz STIFTUNG ab diesem Zeitpunkt mit verschiedenen Projekten begleitet.

 

Stiftungszweck
Björn Schulz STIFTUNG

Die Björn Schulz STIFTUNG wurde gegründet, um diesen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien umfassend und professionell zur Seite zu stehen und zu helfen.

Das gelebte Motto ist: Im Mittelpunkt steht der Mensch. Die Stiftung widmet sich der Förderung des Genesungsprozesses und dem Abbaus von Traumata bei krebs- und chronisch kranken Kindern und ihren Angehörigen.
Sie begleitet und versorgt schwerst- und unheilbar kranke Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene und ihre Angehörigen. Die Wahrung der Würde der Betroffenen und der Erhalt der familiären Strukturen liegen der Stiftung dabei ebenso am Herzen wie die bestmögliche Qualität der Betreuung.

Benannt ist die STIFTUNG nach dem Sohn von Barbara und Jürgen Schulz. Der kleine Björn erkrankte 1978 an Leukämie. Obwohl ein schwerer Rückfall nach den damals neuesten medizinischen Verfahren behandelt wurde, verstarb Björn im November 1982 im Alter von fast acht Jahren.
Die Stiftung wurde 1996 von der KINDERHILFE ins Leben gerufen, um regional und überregional für schwerst- und unheilbar kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familien tätig zu werden. Sie schließt an an den von den Eltern des kleinen Björn 1983 in Berlin ins Leben gerufene Verein KINDERHILFE – Hilfe für leukämie- und tumorkranke Kinder e.V.
Prominente unterstützen die Stiftung
Prominente Botschafter der Stiftung unterstützen die Arbeit für Familien mit einem schwer- und unheilbar kranken Kind, Jugendlichen und jungen Erwachsenen: Britta Elm, Tessa Mittelstardt, Sabine Christiansen, Anneke Kim Sarnau, Jan-Josef Liefers, Sven Martinek.

Helfen auch Sie!

Die Björn Schulz STIFTUNG ist auf Ihre Hilfe und Unterstützung angewiesen, um mit den Projekten Kinderhospiz SONNENHOF in Berlin, den ehrenamtlichen FAMILIENBEGLEITERN und dem Nachsorgehaus Rosemarie Fuchs an der Nordsee krebskranken, unheilbar- und schwerstkranken Kindern im Alter von 0 bis 35 Jahren und ihren Familien helfen zu können.
Die Arbeit der Björn Schulz STIFTUNG wird zum größten Teil aus Spenden und ehrenamtlicher Arbeit finanziert. Deshalb ist jede auch noch so kleine Spende wichtig!

Veranstaltungen

Sommerfest 2012

Sonntag 17. März, ab 11.30 Uhr
Peter und der Wolf – Gaststar Oleg Popow
im Kammermusiksaal der Philharmonie, Benefizkonzert zu Gunsten der
Björn Schulz STIFTUNG
23. März 2013
Teilnahme am MTA-/RTA-Kongess in Berlin mit Infostand der Björn Schulz STIFTUNG und Vortrag von Sabine Sebayan
Montag, 1. April 2013, ab 15.0 Uhr
Ostereier suchen im SONNENHOF (geschlossene Veranstaltung)
12. April 2013, 19.30 Uhr
Charity Gala 2013-
zugunsten des Kinderhospizes SONNENHOF
Kinderhospiz SonnenhofRevival Show „Cabaret Das Ei“ in der Filmbühne Berlin, Hardenbergstraße 12 in 10623 Berlin
Kartenreservierung unter: 030-89 288 36
Weitere Veranstaltungen finden Sie jeweils aktuell auf der Webseite der Stiftung!

 

 

Kontakt
Vorstand: Jürgen Schulz
Kuratoriumsvorsitzende: Bärbel Mangels-Keil
Ansprechpartnerin: Heike Thümmler
Björn Schulz STIFTUNG
Wilhelm-Wolff-Straße 36-38
13156 Berlin
Telefon: 030 398 998 50
Telefax: 030 398 998 99
Mail: info@bjoern-schulz-stiftung.de

Fotos: Björn Schulz STIFTUNG