Stiftung Solidarische Welt

Dezember 14, 2012 in Stiftung des Monats von As

Die Stiftung Solidarische Welt  wurde im Herbst 2005 von Herrn Eckart Wollner initiiert. Als unselbständige Stiftung wird sie von der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW) treuhänderisch verwaltet.
Die Stiftung Solidarische Welt ist eine neue Möglichkeit für Menschen, die die Projekt- und Bildungsarbeit der ASW langfristig fördern möchten. Die Erträge werden ausschließlich für die Arbeit der ASW verwendet.
Die Stiftung unterstützt Basisgruppen in Ländern, in denen sie über langjährige Erfahrung verfügt, die wirtschaftliche und politische Situation einschätzen und daher die Ansätze der Initiativen beurteilen kann. Das sind zurzeit auf dem afrikanischen Kontinent Burkina Faso, Senegal, Westsahara und Simbabwe, darüber hinaus Brasilien und Indien.
Förderschwerpunkte sind:
Frauen, Umweltschutz und die politischen sowie die wirtschaftlichen sozialen und kulturellen Menschenrechte (WSK-Rechte). Einer der Grundsätze der Stiftung ist die Geldanlage nach ethisch-ökologischen Kriterien.

Der Verein hinter der Stiftung: Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e. V.

Die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. ist eine unabhängige entwicklungspolitische Organisation, die seit 1957, also bereits 55 Jahre,  Basisprojekte im Süden fördert.

Die Stiftung und der Verein fördern Projekte, die von Initiativen „vor Ort“ gestartet wurden und entsenden selbst kein Personal. Sie achten dabei darauf, dass diese Gruppen längerfristige, kollektive Ziele verfolgen, in der lokalen Gemeinschaft verankert sind und dass Entscheidungen in demokratischer Form und unter Beteiligung von Frauen getroffen werden.
Neue Initiativen erhalten eine vorrangige Chance. Stiftung und Verein unterstützen dabei kreative Ansätze mit einer Anschubfinanzierung. So wurden mit kleinen Beträgen zwischen € 2.000 und € 20.000 über die Jahre zahlreiche junge Initiativen auf einen erfolgreichen Weg gebracht.

Aktuell unterstützen Stiftung und Verein Selbsthilfegruppen in vier afrikanischen Ländern sowie in Indien und Brasilien in den Bereichen Frauen, Umwelt und Menschenrechte

Ein Projektbeispiel ist: Frauen verändern ihre Welt

Unsere Partnerinnen im Süden nehmen ihr ‚Empowerment‘ in die eigene Hand. Sie schließen sich mit anderen zusammen, bilden größere Netzwerke und arbeiten so für Verhältnisse, in denen Männer und Frauen die gleichen Rechte und Lebenschancen haben.

Kontakt:
ASW – Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Potsdamer Straße 89
10785 Berlin

Telefon: 25 94 08 01 (Skype)
Fax:      030 / 25 94 08 11
E-Mail: mail@aswnet.de